nmz - news

Lehrkraft für Querflöte/Blockflöte inkl. Leitung des Fachbereichs Holzblasinstrumente an der Musikschule

nmz - aktuell -

Die Universitätsstadt Gießen stellt ein: Lehrkraft für Querflöte/Blockflöte inkl. Leitung des Fachbereichs Holzblasinstrumente an der Musikschule Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle mit 20 Unterrichtsstunden zzgl. Ferienüberhang, die zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen ist. Die Musikschule Gießen ist eine kommunale Einrichtung

Regisseur Barrie Kosky: «Angst ist keine Antwort auf den Terror»

nmz - aktuell -

Regisseur Barrie Kosky jongliert mit Theater, Oper, Intendanz und Kunst in Zeiten von grassierendem Antisemitismus. Wie bewältigt der Künstler die alltäglichen Ängste? München - Der Theater- und Opernregisseur Barrie Kosky lässt sich von harten Zeiten und Krieg nicht einschüchtern: «Angst ist keine Antwort auf den Terror», sagte er der Deutschen

Aribert Reimann erhält Deutschen Musikautor*innenpreis für sein Lebenswerk

nmz - aktuell -

Einer der renommiertesten Komponisten unserer Zeit wird mit dem Deutschen Musikautor*innenpreis für sein Lebenswerk ausgezeichnet: Aribert Reimann. Die Jury würdigt seine anhaltende künstlerische Brillanz, sein einzigartiges Werk und seinen bedeutenden Beitrag zur zeitgenössischen Musikkultur. Er wird den Preis persönlich bei der Preisverleihung am

Wider die eigene Verzweiflung – „Die lustige Witwe“ an der Oper Köln

nmz - aktuell -

Zum Jahreswechsel produziert die Oper Köln in ihrem Ausweichquartier „Staatenhaus“ eine rasante, unbekümmerte und musikalisch hervorragende „Lustige Witwe“, inszeniert von Bernd Mottl. Dabei fehlt es nicht an Anspielungen auf die finanziell und terminlich ausufernde Renovierung des Stammhauses. Das Kölner Publikum quittiert das mit Gelächter. Der

Musikschullehrer (m/w/d)

nmz - aktuell -

Der Landkreis Hildburghausen als Arbeitgeber Wir suchen zum 01.04.2024 einen Musikschullehrer (m/w/d) für die Kreismusikschule „Carl Maria von Weber“ des Landkreises Hildburghausen, unbefristet und in Teilzeit (16 Wochenstunden). Die Kreismusikschule „Carl Maria von Weber“ bietet den aktuell etwa 1.250 Schüler/innen ein umfassendes musikalisches

«Bayreuth Baroque» auch im kommenden Jahr mit hochkarätigem Programm

nmz - aktuell -

Bayreuth - Natürlich kennt man Bayreuth vor allem wegen der Richard-Wagner-Festspiele. Doch in der Stadt hat sich inzwischen auch ein weiteres Klassik-Festival etabliert: «Bayreuth Baroque». Im kommenden September wird es im Markgräflichen Opernhaus, das zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, zwei szenische Opernproduktionen zu sehen und zu hören geben

Moselmusikfestival 2024 mit mehr als 40 Konzerten am Start

nmz - aktuell -

Seit fast 40 Jahren erklingt das Moselmusikfestival. Es steht für Stars und ungewöhnliche Konzerterlebnisse entlang der Mosel. So auch in 2024. Trier (dpa) - Mit einem bunten Mix aus Klassik, Jazz, Folk, Elektronik, Literatur und Weltmusik geht das Moselmusikfestival 2024 an den Start. Mehr als 40 Konzerte seien vom 12. Juli bis 3. Oktober an gut

Bamberger Symphoniker binden Dirigent Jakub Hruša bis 2029

nmz - aktuell -

Bamberg - Jakub Hruša bleibt bis mindestens 2029 Chefdirigent der Bamberger Symphoniker. Das teilten der bayerische Kunstminister Markus Blume (CSU) und der Intendant des Orchesters, Marcus Rudolf Axt, am Freitag mit. Der 42-Jährige verlängerte seinen Vertrag demnach bis zum Ende der Saison 2028/2029. «Wir haben so viele großartige gemeinsame Pläne

Lehrkräfte für Schlagzeug, Gitarre, Cello und EMP (m/w/d) gesucht

nmz - aktuell -

Lehrkräfte für Schlagzeug, Gitarre, Cello und EMP (m/w/d) gesucht Die Freie Musikschule Bad Soden im Taunus sucht zur Verstärkung ihres Teams ab sofort Lehrkräfte auf Honorarbasis für Schlagzeug, Gitarre, Cello und Elementare Musikpädagogik. Unsere Musikschule bietet ein breit gefächertes Angebot (Einzel-, Gruppenunterricht und Kunst-Projekte) mit

Die erweiterte Jazz-Radiowoche vom 11.12.2023 bis 7.12.2023

JazzZeitung - aktuell -

Jazz im Radio Montage: Hufner

Ein kleiner Blick in die Radiowoche 50. Die Übersicht zum Download als PDF. Alle Angaben ohne Gewähr. Ergänzt mit den tollen Sendungen zur Neuen Musik von BR-KLASSIK und Ö1. Inhalt Senderliste: 2 mo – 11.12.2023. 3 di – 12.12.2023. 3 mi – 13.12.2023. 5 do – 14.12.2023. 6 fr – 15.12.2023. 8 sa – 16.12.2023. 9 so – 17.12.2023. 11 Senderliste: ORF – Ö1 Deutschlandfunk – „Fakten und mehr“ Deutschlandfunk-Kultur – „Das Feuilleton im Radio“ ndr Kultur – Hören und genießen radio bremen – Neugier lohnt sich. rbb-kultur – DEINE OHREN WERDEN AUGEN MACHEN. mdr-kultur – Das Radio. wdr3 – Das Kulturradio hr2-kultur – Das Kulturradio für Hessen. sr2 Kulturradio – … gut zu hören. swr2 – Kultur neu entdecken BR-KLASSIK – Klassikstars geben auf BR-KLASSIK den Ton an. Attraktive Magazine bringen Interviews und Neuigkeiten aus dem Musikleben. Bayern 2 – Preisgekröntes Radio für Hörer, die mehr wissen wollen mo – 11.12.2023 22:04 bis 23:00 +++ WDR 3 WDR 3 Jazz Moderation: Karsten Mützelfeldt. Von den Meilensteinen in der Geschichte des Jazz zu den spannendsten Neuerscheinungen und aktuellen Trends. Unsere Autor:innen schaffen Orientierung im rasenden …

Der Beitrag Die erweiterte Jazz-Radiowoche vom 11.12.2023 bis 7.12.2023 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Delphine und Bienen – CD von Andreas Dombert & openthebox Trio: „unperfect buildings“

JazzZeitung - aktuell -

Von Michael Scheiner. Es liegt eine Zärtlichkeit und Bewunderung in diesen paar Noten, die Andreas Dombert auf den Saiten seiner Gitarre anschlägt, die ans Herz gehen. Den verspielten Meeresbewohnern, den „Dolphins near Venice“, widmet der Regensburger Musiker ein langes Intro, bevor sich Bassist Axel Kühn mit einem schön gerankten melodischen Motiv dazu gesellt. Man hört ihrem leichten, ein wenig in sich versunkenen Spiel auch dann noch an, dass sie diesen klugen Tieren echten Respekt entgegenbringen, wenn das einsetzende Schlagzeug plötzlich Haken schlägt und das Verspielte eine etwas  härtere Gangart einnimmt. Nachhaltiger Eindruck Das sanfte Stück steht am Anfang des Debütalbums „unperfect buildings“ von openthebox, einem vom Ulmer Schlagzeuger Christian Krischkowsky gegründeten Trio. Auf einer kleinen Deutschlandtour präsentierte es vergangenes Jahr auch beim Jazzclub das Ergebnis langer Probewochen. Jetzt liegen diese auf Tonträger – und digital als download – vor und bestätigen den nachhaltigen Eindruck, den das Trio bei seinem Auftritt im Leeren Beutel hinterlassen hat. Welche Kiste die drei hervorragend harmonierenden Musiker mit ihrem Album öffnen, lässt sich scheinbar erahnen, wenn man sich zwei weitere Songtitel anschaut – „Franz-Josef-Land“ und „Helmut“. Bei diesen könnte man …

Der Beitrag Delphine und Bienen – CD von Andreas Dombert & openthebox Trio: „unperfect buildings“ erschien zuerst auf JazzZeitung.

Ballett-Uraufführung in Lviv: Romeo und Julia bei den Huzulen

nmz - aktuell -

Erneuerungskurs an der Nationaloper Lviv. Schritt für Schritt baut Intendant Vasyl Vovkum seit seinem Amtsantritt 2017 ein ukrainisches Repertoire mit Opern und Balletten nationaler Komponisten, Autoren und Sujets auf. Dazu gehört der von Oksana Lyniv nach ihrem Debüt bei den Bayreuther Festspielen dirigierte Abend mit „Der Falke“ und „Alcide“ des

Der Hindemith-Preis 2024 geht an Lisa Streich

nmz - aktuell -

Der mit 20.000 Euro dotierte Hindemith-Preis zeichnet im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festival herausragende zeitgenössische Komponistinnen und Komponisten aus. Im kommenden Jahr geht der 35. Hindemith-Preis an eine 37-jährige Schwedin, deren Musik nicht weniger will, als Zeit und Raum aufzulösen. „HIMMEL“, „SEGEL“, „MANTEL“, „AUGENLIDER“,

Angekündigte Vergütungsänderungen bei Spotify: Deutsche Jazzunion fordert sofortigen Stopp!

JazzZeitung - aktuell -

Auch eine Art Streaming. Auch in Schweden. Foto: Hufner

Pressemeldung der Deutschen Jazzunion – ::: Die Deutsche Jazzunion unterstützt das „Statement zu angekündigten Vergütungsänderungen bei Spotify: Wir fordern sofortigen Stopp!“ von Pro Musik, das auch vom Bundesverband Popularmusik (BV Pop), dem Deutschen Komponist:innenverband, der Fair Share Initiative, den Freien Ensembles und Orchester in Deutschland (FREO), dem Interessenverband Musikmanager & Consultants (IMUC), LiveKomm, mediamusic – Berufsverband Medienmusik, Music Women* Germany sowie Unisono – Deutsche Musik- und Orchestervereinigung mitgezeichnet wurde. Der Wortlaut des Statements: „Keine 6 Wochen vor Neujahr bestätigt Spotify die Gerüchte um die Anpassung seines Abrechnungsmodells: Ab 2024 werden nur noch Songs vergütet, die jährlich mindestens 1000 Streams sammeln. Zusätzlich wird nach Angaben von Spotify ein Song erst dann als „berechtigt“ eingestuft, wenn er zum ersten Mal überhaupt insgesamt 1.000 Streams erreicht – alle Monate vorher fallen aus der Zählung raus. Und was den angekündigten Schritt noch unglaublicher macht, ist, dass die Mindestgrenze von Streams an eine Mindestzahl von Hörer*innen gekoppelt ist – die aber aufgrund von befürchtetem Missbrauch geheim gehalten wird. Damit wird Künstler*innen mit kleiner engagierter Fanbase zusätzlich erschwert, diese Grenze zu erreichen. Die Erträge aller Songs, die diese Schwellen nicht erreichen …

Der Beitrag Angekündigte Vergütungsänderungen bei Spotify: Deutsche Jazzunion fordert sofortigen Stopp! erschien zuerst auf JazzZeitung.

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news