nmz - news

Eine Traumfrau von Heute – Die St. Gallener Festspiele mit Catalanis selten gespielter „Loreley“

nmz - aktuell -

Eine Nixe mit Goldhaar auf dem Rheinfelsen; verführte Adelige und scheiternde Schiffer auf dem Fluss; herrschaftliche Hochzeit und Volksfest; ein Flussfürst namens Alberich – und all das übergossen mit italienischer Musik? Eigentlich geht das doch nicht mehr… doch auf St.Gallens Festspieltribüne klatschten und trampelten die 1400 Premierenbesucher begeistert.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Lichtspielszenen zwischen Wald und Meer – Wim Wenders’ Operndebüt mit Bizets „Perlenfischern“ an der Staatsoper

nmz - aktuell -

Wim Wenders gehörte zur Gruppe jener Regisseure, die gefragt worden waren, ob sie den derzeit in Bayreuth spielenden „Ring“-Zyklus inszenieren würden. Dass Wenders’ Wagner-Projekt, gemeinsam mit Pina Bauschs Bühnenbildner Peter Pabst, seinerzeit nicht zustande gekommen ist, scheint angesichts seines nachgeholten Musiktheater-Regiedebüts mit George Bizets Oper „Les pêcheurs de perles“ nicht bedauerlich.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Neue Musik / Musikfeature / SoundArt: Die Radio-Woche vom 26.06. bis 02.07.2017

nmz - aktuell -

Neue Musik und Musikfeatures in der Kalenderwoche 26. Portraits und Schwerpunkte gibt es zu: Initiative Neue Musik Berlin, Thomas Larcher, Edgar Bredow, Ricardo Eizirik, Basler Madrigalisten mit Thüring Bräm, Diemo Schwarz, Vinko Globokar, Gebrüder Teichmann, Trio Marvin, Christian Poltéra, Palma Ars Acustica, E-MEX Ensemble, Yasuko Yamaguchi, Sven-Ingo Koch, Ensemble Interface, Fritz Kreisler – dazu: „Le Marteau sans maître“, Die Geige in der Neuen Musik, SWR JetztMusik Edenkoben und Schwetzinger Festspiele.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Übervater der Barockmusik»: 250. Todestag von Georg Philipp Telemann

nmz - aktuell -

Hamburg - Hamburg ist nicht erst seit der Eröffnung der Elbphilharmonie eine Musikstadt mit großer Strahlkraft. Eine der schillerndsten Figuren der Hansestadt war Georg Philipp Telemann (1681-1767), der als Kantor und Musikdirektor der fünf Hauptkirchen eines der prominentesten musikalischen Ämter Deutschlands besetzte. 46 Jahre lang prägte der Barockmusiker das Musikleben der Hansestadt und ganz Europas.

Trotzdem steht Georg Philipp Telemann immer noch im Schatten seiner Zeitgenossen Georg Friedrich Händel und Johann Sebastian Bach, mit denen er eng befreundet war. Zahlreiche Veranstaltungen, CDs und Konzerte zu seinem 250. Todestag am 25. Juni wollen das ändern.

Weiterlesen

Berliner Philharmoniker eröffnen Reihe «Weltstars in Redefin»

nmz - aktuell -

Schwerin/Redefin - Die weltweit gefeierten Berliner Philharmoniker sind erneut zu Gast bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern. Mit Gustavo Dudamel am Dirigentenpult eröffnet das Orchester am Sonntag (16.00 Uhr) die Reihe «Weltstars in Redefin». Die Konzerte auf dem idyllischen Landgestüt in Redefin (Kreis Ludwigslust-Parchim) gehören in jedem Sommer zu den besonderen Höhepunkten der Musikfestspiele.

Viele Besucher kommen schon am Mittag zum traditionellen Picknick in den Park und besuchen vor dem Konzert die Pferdeshow. Deshalb hoffen die Veranstalter auf ein Ende des kühlen und regnerischen Wetters. Die Besucher erwartet ein spannungsgeladenes Programm. Es erklingen Robert Schumanns Sinfonie Nr. 3, die «Rheinische», und Orchesterstücke aus Richard Wagners «Ring des Nibelungen».

Uckermärkische Bühnen arbeiten mit polnischer Musik-Akademie zusammen

nmz - aktuell -

Schwedt/Danzig (dpa/bb) - Die Uckermärkischen Bühnen in Schwedt und die Musik-Akademie aus dem polnischen Danzig arbeiten künftig bei Projekten zusammen. Die Kooperationsvereinbarung wurde am Samstag in Schwedt (Uckermark) anlässlich der Premiere des Musicals «Luther - Zwischen Liebe, Tod und Teufel» unterzeichnet.

Die Aufführung des Stücks zum Luther-Jubiläum ist eine Gemeinschaftsarbeit mit polnischen Kultureinrichtungen und Darstellern aus dem Nachbarland. Damit belegten die Uckermärkischen Bühnen erneut ihre Kompetenz bei internationalen Theaterproduktionen und als kulturelle Brückenbauer, betonte Kulturministerin Martina Münch (SPD) anlässlich der Vertragsunterzeichnung.

Weiterlesen

Musik im Freien: Choriner Musiksommer eröffnet

nmz - aktuell -

Chorin - Das Open-Air-Festival Choriner Musiksommer ist am Samstag in seine 54. Saison gestartet. Das Auftaktkonzert im eindrucksvollen Ambiente der Zisterzienserklosteranlage Chorin (Barnim) lief unter dem Motto «Seid umschlungen Millionen - Eine deutsch-polnisch-tschechische Begegnung». Auf dem Programm der Künstler aus den drei Ländern stand unter anderem die 9. Symphonie von Beethoven.

Für die diesjährige Auflage des Musiksommers seien schon vor Beginn 85 Prozent der Karten verkauft worden, sagte Lars Döbler, Geschäftsführer des Festivals. Über 800 Musiker aus 15 Ländern sind bis zum 27. August dabei. 18 Konzerte sind geplant. Im Vorjahr kamen nach den Angaben 24 000 Besucher.

Weiterlesen

Kontroversen im Salon: Hilsdorf nimmt Wagners «Rheingold» leicht

nmz - aktuell -

Düsseldorf - Alberich erinnert mit Hinkefuß und Buckel an den Glöckner von Notre-Dame, die Rheintöchter an Cancan-Tänzerinnen. Dietrich W. Hilsdorf verlegt Wagners «Rheingold» ins 19. Jahrhundert. In Düsseldorf gefällt das nicht allen.

Beim Schlussapplaus nach der «Rheingold»-Premiere ist es am Freitagabend im Düsseldorfer Opernhaus kontrovers zugegangen. Nach einhelligem Jubel für die Sänger und die musikalische Leitung von Generalmusikdirektor Axel Kober musste das Regie-Team um Dietrich W. Hilsdorf harsche Proteste einstecken.

Weiterlesen

Wieder Querelen zwischen Rheingau Musik Festival und Fluglärmgegnern

nmz - aktuell -

Eltville/Mainz - Nach dem juristischen Streit zwischen dem Rheingau Musik Festival (RMF) und Fluglärmgegnern kommt es unmittelbar vor der diesjährigen Konzertsaison zu neuen Querelen. Zahlreiche teils weltbekannte Musiker sollen ihren Namen unter einen Offenen Brief an die Initiative gegen Fluglärm Mainz gesetzt haben, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

Darin wird beklagt, die Initiative versuche, die Künstler zu instrumentalisieren und zu verunsichern. Tatsächlich würden aber anderes als behauptet keine Flugrouten für RMF-Konzerte verlegt und diese bisher auch nicht von Fluglärm gestört. Der im Brief erwähnte Kiedricher Countertenor Andreas Scholl sagte der dpa, er habe noch nie bei einem RMF-Konzert unter Fluglärm gelitten.

Weiterlesen

Debüt als Opernregisseur: Wim Wenders in Berlin gefeiert

nmz - aktuell -

Berlin - Fachwechsel mit 71 Jahren: Für sein Debüt als Opernregisseur ist Wim Wenders am Samstag in Berlin lautstark gefeiert worden. Zum Abschluss seiner Inszenierung von Georges Bizets Oper «Die Perlenfischer» erhielt der Filmemacher («Paris, Texas») viel Beifall in der Staatsoper im Schiller Theater.

 

Wenders hatte sich das 1863 uraufgeführte und selten gespielte Werk ausgesucht, nachdem er in jungen Jahren in einem Café in San Francisco eine Arie aus der Oper aus einer Jukebox gehört hatte. «Les pêcheurs de perles» spielt auf einer Südseeinsel. Dort begehren zwei Männer dieselbe Frau, eine Priesterin, die allerdings nur einen der beiden liebt. Darüber bricht die Männerfreundschaft auseinander - mit bedrohlichem Ausgang.

Weiterlesen

+++ News +++ »Komm mit ans Meer!« – JazzBaltica 2017 beginnt +++ Jazz Initiative Würzburg hat eine neue Website +++ Preisträgerkonzert: Erster Jazzpreis Berlin 2017 für Gebhard Ullmann +++ Internationales Oldtime Jazz Festival in Speyer im August +++

JazzZeitung - aktuell -

+++ »Komm mit ans Meer!« – JazzBaltica 2017 beginnt +++ Das Schleswig-Holstein Musik Festival beginnt heute, 22.06.2017 mit Nils Landgren mit dem »upptakt« in der 73Bar im Maritim Seehotel in Timmendorfer Strand auf JazzBaltica 2017 und morgen, Freitag 23.06. startet das internationale Jazzfestival auf dem Gelände der Niendorfer Evers-Werft und im Niendorfer Hafen der Gemeinde [… mehr]

Der Beitrag +++ News +++ »Komm mit ans Meer!« – JazzBaltica 2017 beginnt +++ Jazz Initiative Würzburg hat eine neue Website +++ Preisträgerkonzert: Erster Jazzpreis Berlin 2017 für Gebhard Ullmann +++ Internationales Oldtime Jazz Festival in Speyer im August +++ erschien zuerst auf JazzZeitung.

GEMA würdigt Sir Simon Rattle für sein kulturelles Engagement mit der Ehrennadel

nmz - aktuell -

Sir Simon Rattle, Chefdirigent der Berliner Philharmoniker, wurde heute mit der GEMA-Ehrennadel ausgezeichnet. Die Verleihung fand im Rahmen eines Empfangs in der Berliner Philharmonie statt. Die Laudatio hielt Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters MdB.

Um 19 Uhr nahm Sir Simon Rattle heute im Südfoyer der Berliner Philharmonie die Ehrennadel der GEMA entgegen. Rund 100 Gäste nahmen an dem feierlichen Empfang teil. Für den neuesten Träger der GEMA-Ehrennadel ist die Auszeichnung „eine große Ehre“. „Ich bin stolz, Teil der GEMA zu sein“, sagte Sir Simon Rattle. „Denn die GEMA kümmert sich um die Musikautoren, was wirklich wichtig ist. Denn es ist zwar schön, über große Orchester Reden zu schwingen, aber was wären wir ohne die Komponisten?

Weiterlesen

11 Fragen an Manuela Kerer

nmz - aktuell -

Manuela Kerer staunt gern und ist ständig auf der Suche nach neuen Klängen, Überraschungen und Herausforderungen. Sie studierte Komposition, Violine, Psychologie und Jura in Innsbruck und Mailand und verbindet diese Disziplinen immer wieder gern in ihren Kompositionen. Kerers Musik war unter anderem in New York, Berlin, Wien, Rom, London oder am Titicaca-See zu hören und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Komponieren ist für Manuela Kerer wie ein seelischer Bauchtanz.

Weiterlesen

Jacob Young Band in der Unterfahrt, München

JazzZeitung - aktuell -

Der Gitarrist Jacob Young stellt mit dem dritten ECM-Album ein neues Quintett vor. Zusammen mit Saxophonisten Trygve Seim, Pianisten Marcin Wasilewski, Bassisten Salwomir Kurkiewicz und Schlagzeuger Michael Miskiewicz spielen sie eine Mischung aus Altbekanntem und Neuem. Dabei lassen sie Improvisation, Elemente aus Pop- und Rockmusik genügend Spielraum und produzieren so ihre eigene Klangfarbe. Ralf Dombrowski [… mehr]

Der Beitrag Jacob Young Band in der Unterfahrt, München erschien zuerst auf JazzZeitung.

Alan Gilbert wird Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters

nmz - aktuell -

Hamburg - Der Amerikaner Alan Gilbert wird neuer Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters. Der 50-Jährige, der vor wenigen Tagen sein Abschiedskonzert als Chefdirigent der New Yorker Philharmoniker gab, wird im Sommer 2019 Nachfolger von Thomas Hengelbrock (59), der seinen Vertrag nicht verlängerte. «Alan Gilbert steht für höchste musikalische Qualität, gepaart mit großem Innovations- und Gestaltungswillen.

Wir freuen uns über die Verpflichtung eines Dirigenten mit großem internationalem Renommee», sagte NDR-Intendant Lutz Marmor am Freitag in der Elbphilharmonie. Alan Gilbert, der die New Yorker Philharmoniker in acht Jahren deutlich modernisierte, war bereits von 2004 bis 2015 Erster Gastdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters.

Pariser Gericht hebt Urteil gegen Münchner Opern-Inszenierung auf

nmz - aktuell -

Paris/München - Das oberste französische Gericht hat ein Urteil gegen eine Inszenierung der Oper «Dialogues des Carmélites» an der Bayerischen Staatsoper in München gekippt. Die Erben des französischen Komponisten Francis Poulenc (1899-1963) und des Librettisten hatten 2012 gegen die Inszenierung von Regisseur Dmitri Tcherniakov geklagt, dem sie eine Entstellung der Schlussszene vorwarfen.

In erster Instanz war die Klage abgewiesen worden, ein Berufungsgericht sah dann aber die Urheberrechte verletzt. Diese Entscheidung wurde nach Angaben der Pariser Anwältin der Staatsoper nun aufgehoben.

Weiterlesen

Wagners «Ring» in Düsseldorf - Premiere mit «Rheingold»

nmz - aktuell -

Düsseldorf - Nach mehr als 25 Jahren kommt in der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf wieder Richard Wagners kompletter «Ring des Nibelungen» auf die Bühne. Eröffnet wird der Zyklus am Freitag (19.30 Uhr) mit «Das Rheingold». Regie führt bei allen vier Teilen Dietrich W. Hilsdorf. Die musikalische Leitung hat Generalmusikdirektor Axel Kober.

Als Wagner-Dirigent ist er regelmäßig Gast bei den Bayreuther Festspielen. 2018 folgen «Die Walküre», «Siegfried» und «Götterdämmerung». Hilsdorf wagt sich erstmals an den ganzen «Ring» mit vier teils langen Opernabenden. Zweimal hatte Hilsdorf nach früheren Angaben Angebote anderer Häuser, Wagners Hauptwerk komplett zu inszenieren, abgelehnt.

Weiterlesen

Berliner Staatsoper feiert Wiedereröffnung mit Open-Air-Konzert

nmz - aktuell -

Berlin - Die Berliner Staatsoper feiert die Wiedereröffnung ihres Stammhauses Unter den Linden nach siebenjähriger Sanierung mit einem Open-Air-Konzert. Am 30. September um 17.00 Uhr lädt Generalmusikdirektor Daniel Barenboim bei freiem Eintritt zu einem Konzert auf den Bebelplatz in der historischen Mitte Berlins, wie er am Donnerstag ankündigte. Das Programm wird noch bekanntgegeben.

Das sanierte Stammhaus hatte ursprünglich schon 2013 wiedereröffnen sollen. Jetzt ist für den offiziellen Start am 3. Oktober eine gemeinsame Neuproduktion von Barenboim mit dem scheidenden Intendanten Jürgen Flimm zu Robert Schumanns «Szenen aus Goethes Faust» geplant. Die Hauptrollen übernehmen Roman Trekel, Elsa Dreisig und René Pape. Nach einem neuntägigen «Präludium» soll das Haus dann aber nochmals für zwei Monate schließen.

Weiterlesen

Ulf Schirmer bleibt bis 2022 Intendant der Oper Leipzig

nmz - aktuell -

Leipzig - Gestern wurde in der Ratsversammlung der Stadt Leipzig Ulf Schirmer einstimmig als Intendant der Oper Leipzig bis Juli 2022 bestätigt. In dieser Funktion ist der 1959 in Eschenhausen bei Bremen geborene Dirigent bereits seit 2011 erfolgreich tätig. Zum Generalmusikdirektor des Hauses wurde er bereits in der Spielzeit 2009/10 ernannt.

 
Prof. Ulf Schirmer: »Ich freue mich sehr über die Bestätigung unserer Arbeit, das entgegengebrachte Vertrauen und den Willen der Stadt zur Kontinuität. Ich bin sicher, dass wir auch in den kommenden fünf Jahren eine ganze Reihe von künstlerischen Höhenpunkten für unser Publikum bereithalten werden.«
 
In der Begründung der Stadt Leipzig für die Verlängerung heißt es u.a.:
  

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news