nmz - news

+++ News: +++ Duo Alessandro Quarta & Giuseppe Magagnino, Violine & Piano, zu Gast in Kempten +++ The Mojo Six mit Zusatzkonzert in Augsburg +++ Jubiläum in Hamburg: 60 Jahre Cotton Club +++

JazzZeitung - aktuell -

Ein klassisches Duo für den Jazz in Kempten Im Rahmen des Kemptener Jazzfrühlings präsentiert „möbel mayer“ in diesem Jahr das Jazzduo Alessandro Quarta (Violine) & Giuseppe Magagnino (Piano)mit seinem aktuellen Programm „History of Jazz und Piazzolla“. Das Konzert findet am Donnerstag, 2. Mai 2019 in möbelmayers Jazz Lounge statt. Bereits zum 35. Mal findet das Jazzfestival im Herzen des Allgäus vom 27. April bis zum 5. Mai 2019 statt und gastiert dabei zum dritten Mal in möbel mayers Jazz Lounge. Das Publikum kann sich auf Alessandro Quarta, der gemeinsam mit seinem Pianisten Giuseppe Magagnino  ihrem neuen Programm sowie von Quarta favorisierte Jazz-Kompositionen, u.a. von Duke Ellington, Cole Porter, George Gershwin und Chick Corea präsentieren wird, freuen. Der musikalische Ausdruck hat für Alessandro höchste Priorität, genauso liebt die Freiheit des Jazz und sagt: “Jazz ist alles, was man im Leben nicht …

Der Beitrag +++ News: +++ Duo Alessandro Quarta & Giuseppe Magagnino, Violine & Piano, zu Gast in Kempten +++ The Mojo Six mit Zusatzkonzert in Augsburg +++ Jubiläum in Hamburg: 60 Jahre Cotton Club +++ erschien zuerst auf JazzZeitung.

Das Orchester spricht – Zur Wiedereröffnung des Grand Théâtre Genève mit Wagners „Ring des Nibelungen“

nmz - aktuell -

Draußen funkelt das Gold in den prachtvoll renovierten Foyers des Grand Théâtre Genève, das zweieinhalb Jahre geschlossen war. Drinnen möchte der scheidende Intendant Tobias Richter im wiedereröffneten Opernhaus mit dem „Ring des Nibelungen“ von 2013/14 (Regie: Dieter Dorn, Bühne: Jürgen Rose) den Glanz auch in den nüchtern und funktional gebliebenen Zuschauerraum bringen. Das mystische Vorspiel zum „Rheingold“ als Schöpfungsakt, als Weihe des wiedereröffneten Hauses – eine durchaus stimmige Dramaturgie.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Dombrowski mit Mitchell unter den besten Jazzbildern 2019

JazzZeitung - aktuell -

Ein Mann, der stets seine Kamera für die Jazzzeitung bereithält. Ralf Dombrowski ist schon seit Längerem als hochgeschätzter Fotograf für die Redaktion der Jazzzeitung aktiv. Das Team freut sich umso mehr, dass Ralf Dombrowski es mit seiner Fotografie von Roscoe Mitchell auf dem Jazzfest Berlin 2018 unter die Top 30 der besten Jazzbilder des Jahres 2019 von Jazz World Photo geschafft hat. Damit ist er als einziger deutscher Fotograf im Finale. Die Redaktion der Jazzzeitung drückt die Daumen! Die Fotos der Finalisten wurden bereits auf Facebook unter folgendem Link veröffentlicht. Beitragsbild: Ralf Dombrowski. Foto: TJ Krebs  

Der Beitrag Dombrowski mit Mitchell unter den besten Jazzbildern 2019 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Neuer Projektfonds «Kultur & Schule» fördert kulturelle Bildung in Hamburg

nmz - aktuell -

Hamburg - Musik machen, Theater spielen, Filme drehen, Comics zeichnen: Ein neuer Projektfonds «Kultur & Schule» soll Künstlern sowie Kulturinstitutionen zusammen mit Schulen ermöglichen, gemeinsam Projekte umzusetzen und so den Zugang der Schüler zu Kunst und Kultur zu erweitern.

Dafür stellen die Kulturbehörde und die Schulbehörde insgesamt 425 000 Euro zur Verfügung. Außerdem beteiligen sich im ersten Jahr sieben Hamburger Stiftungen, die insgesamt 100 000 Euro für das Jahr 2019 bereitstellen. «Der Fonds ermöglicht es Schülern ganz eigene Erfahrungen mit Kunst und Kultur zu sammeln und eröffnet ihnen so neue und leichte Zugänge zu kultureller Bildung», sagte Kultursenator Carsten Brosda (SPD) am Donnerstag in Hamburg. Die Bewerbung ist ab sofort möglich.

Internationale Maifestspiele feiern Mozart rund um die Uhr

nmz - aktuell -

Wiesbaden (dpa/lhe) - Bei den Internationalen Maifestspielen in Wiesbaden steht in diesem Jahr Wolfgang Amadeus Mozart im Mittelpunkt. Am ersten Festivalwochenende (4./5. Mai) dreht sich bei «Mozart24» sogar Tag und Nacht alles um den Komponisten (1756 - 1791), wie das Hessische Staatstheater am Donnerstag mitteilte.

Davor werden zum Auftakt zwei Mozart-Opern gezeigt: Idomeneo und Titus. Die Festspiele dauern vom 30. April bis 31. Mai, das Motto lautet «Die Stille dazwischen».

Sowohl bei Idomeneo als auch bei Titus gehe es um Herrschaftsformen, sagte Staatstheater-Intendant Uwe Eric Laufenberg. Die Werke bildeten den Rahmen der sieben großen Mozart-Opern. Bei «Mozart24» wird außerdem der Film «Amadeus» von Milos Forman gezeigt, es gibt unter anderem ein Mozart-Portrait in Percussion und «Jazz meets Mozart».

Weiterlesen

EU-Richtlinie für das Urheberrecht: Deutscher Musikrat fordert schnelle Verabschiedung des finalen Entwurfs

nmz - aktuell -

Das Europäische Parlament, die EU-Kommission und der Europäische Rat haben sich am Mittwochabend auf einen finalen Entwurf zur EU-Richtlinie für das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt geeinigt. Damit die Richtlinie noch vor der Europawahl im Mai in Kraft treten kann, müssen die Mitgliedsstaaten und das Parlament den ausgehandelten Kompromiss bis voraussichtlich Mitte April final bestätigen.

Hierzu Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates: „Die Einigung des Trilogs auf einen finalen Entwurf ist ein überaus positives Ergebnis für die gesamte europäische Kultur- und Medienlandschaft. Die Regelungen sind keine Gefahr, sondern eine große Chance für die Digitalisierung, die von der Bereitstellung kreativer Inhalte lebt. Ohne den Schutz der Urheberrinnen und Urheber dieser Inhalte kann der Zugang zu kultureller Vielfalt sowie qualitativem und unabhängigem Journalismus im Netz nicht gesichert werden.

Weiterlesen

«Die fabelhafte Welt der Amélie» feiert als Musical Premiere

nmz - aktuell -

München - Im Kino eroberte «Die fabelhafte Welt der Amélie» die Herzen im Sturm. Nun gibt es den erfolgreichen Film aus dem Jahr 2001 als Musical. Die verträumte Amélie will darin alle Menschen um sich herum glücklich machen. Nur bei der Suche nach ihrem eigenen Glück hat sie große Schwierigkeiten. Am Donnerstagabend feierte «Die fabelhafte Welt der Amélie - Das Musical» von Regisseur Christoph Drewitz Premiere im Theater Werk7 in München.

Das Bühnenbild ist gelungen - Bistrotische und Holzstühle vor einer Bar, viel Glas, dazu ein geschicktes Spiel mit Licht und Requisiten. Allerdings kommt die zweistündige Inszenierung in der ersten Hälfte nicht in Schwung. Der Text wirkt immer wieder ungelenk und auch die Lieder zünden nicht so recht. Das ist schade, denn das Ensemble rund um Amélie-Darstellerin Sandra Leitner macht seine Sache sehr gut. Schön auch die fantasievollen Ideen, die die Begrenztheit der Bühne vergessen lassen.

Weiterlesen

Brandenburg: Land und Kommunen unterzeichnen Vertrag für Theater und Orchester

nmz - aktuell -

Die Brandenburger Landesregierung und mehrere Kommunen wollen in der kommenden Woche die neue Finanzierung großer Theater und Orchester in Brandenburg/Havel vertraglich besiegeln. Das teilte das Kulturministerium am Donnerstag mit. Das Land übernimmt ab diesem Jahr mit 34 Millionen Euro pro Jahr die Hälfte der Finanzierung, die Kommunen tragen 20 Prozent, hinzu kommen 30 Prozent aus dem Finanzausgleich von Land und Kommunen.

Dabei geht es um das Brandenburgische Staatsorchester Frankfurt und das Kleist Forum Frankfurt in Frankfurt (Oder), die Brandenburgische Kulturstiftung Cottbus-Frankfurt (Oder), das Piccolo-Theater Cottbus, das Brandenburger Theater mit Orchester, die neue Bühne Senftenberg sowie die Uckermärkischen Bühnen Schwedt. Bisher gab es unterschiedliche Finanzierungsvereinbarungen.

Weiterlesen

Mit Klassik weltweit auf Wachstumskurs: Über eine Million App-Downloads für IDAGIO

nmz - aktuell -

IDAGIO erreicht immer mehr Fans weltweit. Im Januar hat der Berliner Streaming-Dienst die Benchmark von einer Million Downloads erreicht. Vier Jahre nach dessen Gründung unterstreicht dies den in der Klassik einzigartigen Wachstumskurs des Unternehmens. „IDAGIO ist 2015 mit der Zielsetzung gestartet, allen Menschen einen einfachen Zugang in die unendliche Welt der klassischen Musik zu ermöglichen,“ sagt Till Janczukowicz, Gründer und CEO von IDAGIO.

„IDAGIO bietet nahezu die gesamte Klassik in verlustfreier Audioqualität. Allein zu Beethovens 7. Symphonie sind rund 200 Aufnahmen verfügbar. Für Musikliebhaber in aller Welt macht IDAGIO so aus jedem Smartphone die ultimative Klassiksammlung,” so Janczukowicz.

Globale Zielgruppe, großes Potenzial

Weiterlesen

MusicTech Germany: EU-Urheberrechtsreform isoliert die Kreativen Europas vom Rest der Welt

nmz - aktuell -

Der Bundesverband Musiktechnologie e.V. (MusicTech Germany) verurteilt den gestern vorgelegten Entschluss zur neuen EU-Urheberrechtsrichtlinie auf das Schärfste. Dieser Gesetzesvorschlag beschneidet die Innovationskraft europäischer Unternehmen in nicht vorstellbarem Ausmaß und isoliert die Kultur- und Kreativwirtschaft Europas vom Rest der Welt.

Zwei Jahre lang wurden verschiedene Versionen der Urheberrechtsreform debattiert und redigiert. Der nun verabschiedete Gesetzesentwurf ist die denkbar schlechteste Lösung von allen vorgelegten Entwürfen.

Weiterlesen

EU-Urheberrecht: Deutscher Kulturrat begrüßt Abschluss der Trilog-Verhandlungen

nmz - aktuell -

Der Deutsche Kulturrat hatte in einer Stellungnahme Ende November 2018 dringend an alle beteiligten europäischen Institutionen (EU-Parlament, Europäischer Rat und Europäische Kommission) appelliert, die Trilog-Verhandlungen schnell zum Abschluss zu bringen. Eine Verzögerung hätte vor dem Hintergrund der im nächsten Jahr anstehenden Wahlen zum Europäischen Parlament dazu geführt, dass der Richtlinienvorschlag möglicherweise nicht mehr in dieser Legislaturperiode hätte verabschiedet werden können. Das wäre für den gesamten Kulturbereich höchst problematisch.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Künstlerinnen und Künstler wollen, dass ihre Werke gesehen, gehört und gelesen werden. Sie wollen und müssen ebenso einen wirtschaftlichen Ertrag aus ihrer künstlerischen Leistung ziehen können. Es ist darum dringend erforderlich, dass die Interessen von Kunst und Kultur in den Mittelpunkt von Urheberrechtsänderungen gerückt werden. Der jetzt gefundene Kompromiss bei den Trilog-Verhandlungen ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung.“

Festival jazzopen Stuttgart eröffnet mit Verleihung der German Jazz Trophy 2019 an Dee Dee Bridgewater

JazzZeitung - aktuell -

Stuttgart. Über 50 Acts in elf Tagen auf fünf Bühnen. Nach der 25-jährigen Jubiläumsfeier im Juli letzten Jahres präsentieren die jazzopen Stuttgart vom 4. bis 14. Juli 2019 erneut ein vielfältiges Programm, in dem Jazz trotz allem Popstarrummel noch immer die DNA darstellt. Der Veranstalter Opus rechnet Pop-timistisch mit einem Besucherrekord von über 50.000. Auf der jazzopen-Hauptbühne im Ehrenhof des Neuen Schlosses treten Bob Dylan, Sting –„My Songs und Jamie Cullum & LP auf. Im Vorprogramm stehen Rickie Lee Jones, José James und das Moka Efti Orchestra feat. Severija auf der Schlossplatz-Bühne. Auf der zweiten Hauptbühne im Innenhof des Alten Schlosses präsentiert das Festival Mnozil Brass –„Gold“, Bobby McFerrin –„Gimme 5“ Chilly Gonzales & Kaiser Quartett sowie Chick Corea –„My Spanish Heart“. Als Festival-Auftakt ist erneut die Verleihung der German Jazz Trophy im SpardaWelt Eventcenter geplant  – dieses Jahr wird …

Der Beitrag Festival jazzopen Stuttgart eröffnet mit Verleihung der German Jazz Trophy 2019 an Dee Dee Bridgewater erschien zuerst auf JazzZeitung.

Bühnenverein-Präsident: Es geht real um die Freiheit der Kunst

nmz - aktuell -

Berlin - Kulturelle Institutionen werden aus Sicht des Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins, Ulrich Khuon, zunehmend von rechts attackiert. «Es geht real um die Freiheit der Kunst», sagte Khuon am Donnerstag in Berlin.

Dies sei erklärtes Ziel nationaler und völkischer Bewegungen, sagte Khuon unter Verweis auf Übergriffe und Störungen sogenannter identitärer Gruppen oder Kürzungsanträge für Subventionen von Seiten der AfD.

«Die Rechte will ein Gesinnungstheater, nämlich ein nationalistisches Theater», sagte Khuon. Theater hielten den kritischer Raum für Diskurse dagegen. Die Auseinandersetzung müsse verkraftet und geführt werden.

Weiterlesen

nmz news update_0214: Intendantendämmerung in Halle? | Urheberrecht und Untergang des „freien“ Internets |

nmz - aktuell -

Unser Informationsupdate zu aktuellen Themen: Heute mit einem Blick auf auf die Situation am Theater Halle und einen Update zur hysterischen Diskussion um die Entwicklung des EU-Urheberrechts im digitalen Binnenmarkt. Unser Autor empfiehlt: Geduld und Abkühlung.

Hauptbild:  Weiterführende Informationen:  Unseren nmz-newsletter kostenlos abonnieren

Weiterlesen

Musizieren mit Hörschädigung

nmz - aktuell -

Thementag an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Unter der Überschrift „Musizieren mit Hörschädigung – (wie) geht das?“ findet am Samstag, den 11. Mai 2019, eine interdisziplinäre musikpädagogische Tagung an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) für Menschen mit und ohne Hörschädigung statt. Lehrkräften, Betroffenen, Expertinnen und Experten sowie Studierenden soll ein innovatives Forum für Information, Austausch und Weiterbildung zu diesem wichtigen, aber vernachlässigten Thema geboten werden.

Weiterlesen

Andreas Schulz bleibt bis 2025 Gewandhausdirektor in Leipzig

nmz - aktuell -

Leipzig - Andreas Schulz bleibt Gewandhausdirektor in Leipzig. Der Stadtrat habe der Verlängerung des Vertrags bis Mitte 2025 einstimmig zugestimmt, teilte das Gewandhaus am Donnerstag mit. Andreas Schulz ist seit 1998 Gewandhausdirektor in Leipzig. Diese Position umfasst das gesamte künstlerische Management des Gewandhausorchesters und des Gewandhauses.

(nmz, bl) - In dieser Position arbeitete er mit den Dirigenten Herbert Blomstedt, Riccardo Chailly und Andris Nelsons zusammen, welcher ab der Saison 2017/2018 das Amt des 21. Gewandhauskapellmeisters innehat. Er initiierte das Internationale Mahler-Festival und die Mendelssohn-Festtage, engagierte sich für Musikvermittlung und gründete in Zusammenarbeit mit der  Leipziger Musikhochschule die Orchesterakademie des Gewandhausorchesters. Er war an der Kooperation zwischen dem Boston Symphony Orchestra und dem Gewandhausorchester neben Andris Nelsons wesentlich beteiligt.

Weiterlesen

«Die fabelhafte Welt der Amélie» feiert als Musical Premiere

nmz - aktuell -

München - Den Kultfilm «Die fabelhafte Welt der Amélie» gibt es jetzt in München als Musical zu sehen. Regisseur Christoph Drewitz inszeniert die Geschichte mit einem Ensemble aus Schauspielern und Puppen. Im Mittelpunkt steht die hübsche Amélie Poulain.

Im echten Leben arbeitet sie als Kellnerin im Pariser Stadtviertel Montmartre und kümmert sich liebevoll um ihre mitunter sehr skurrilen Gäste. Doch hin und wieder gerät die junge Frau ins Träumen und taucht ab in ihre eigene, poetische Welt. Am Donnerstag feiert «Die fabelhafte Welt der Amélie - Das Musical» seine Premiere, in München auf der Bühne des Theaters Werk7. Musik und Songs für das Musical stammen von Daniel Messé. Die Songtexte stammen von Daniel Messé und Nathan Tysen, das Originalbuch von Craig Lucas.

Weiterlesen

Geplatzter Sonderurlaub: Vorerst kein Geld vom Freistaat Bayern für Musikprofessor

nmz - aktuell -

Eigentlich sollte der Münchner Musikprofessor Siegfried Mauser bis zum September 2018 Rektor der Salzburger Universität Mozarteum sein. Vier Jahre Sonderurlaub hatte ihm der Freistaat dafür bewilligt. Dann kam Mauser vor Gericht, wegen des Vorwurfs der sexuellen Nötigung in seiner Zeit als Präsident der Hochschule für Musik und Theater in München. Sein Amt in Salzburg endete daraufhin schon im Juni 2016 und der Musiker wollte an die Münchner Hochschule zurück, mehr als zwei Jahre früher, als geplant.

Diese Rückkehr wurde ihm verwehrt – zurecht, wie nun am Mittwoch das Verwaltungsgericht München urteilte. Mauser wollte mit der Klage unter anderem die Auszahlung des Geldes erstreiten, das er von Juli 2016 bis zum 30. September 2018 in München verdient hätte, rund 261.000 Euro. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Mausers Anwalt kündigte Rechtsmittel an.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news