nmz - news

Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Violoncello

nmz - aktuell -

Die Musikschule Wildberg, Landkreis Calw, sucht zum 01.04.2024 eine qualifizierte Lehrkraft (m/w/d) für das Fach Violoncello. Die Anstellung erfolgt nach TVöD EG 9b mit ca. 10 Wochenstunden. Die Musikschule Wildberg ist in städtischer Trägerschaft und mit allen Bildungseinrichtungen in der Stadt Wildberg vernetzt. Das Musikschulgebäude gehört zur

Generalmusikdirektor Kent Nagano erhält Bundesverdienstorden

nmz - aktuell -

Kent Nagano, Generalmusikdirektor der Hamburgischen Staatsoper und Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters der Freien und Hansestadt Hamburg, ist durch den Bundespräsidenten mit dem Großen Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet worden. Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, überreichte ihm die

Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik/SBS (m/w/d)

nmz - aktuell -

Die Stadt Neuenbürg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Städtische Jugendmusikschule Neuenbürg eine Lehrkraft für Elementare Musikpädagogik/SBS (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit mind. 50 % Berufsbegleitende zertifizierte Weiterbildung möglich Die Städtische Jugendmusikschule Neuenbürg ist eine Mitgliedsschule des VdM, in welcher 22 Lehrkräfte

Ein besonderes Abenteuer: Lupo und der Jazz

JazzZeitung - aktuell -

Die etwas Älteren unter uns erinnern sich sicherlich noch an Rolf Kaukas Abenteuerhefte mit Fix & Foxi, Lupo & Co. Im Jahr 1964 erschien seinerzeit ein Lupo Sonderheft, in dem sich der Zeichner Florian Julino einem ganz besonderen Thema widmete: „Lupo und der Jazz“. Nachdem er Lupo bereits erfolgreich in Szene gesetzt hatte, kam ihm die Idee, diese Figur, bzw. seinen Onkel, für eine Jazzstory zu verwenden. Er skizzierte das Szenario, schrieb Rolf Kauka dazu an und bekam von ihm höchstpersönlich grünes Licht, sein Jazzprojekt umzusetzen. Bekannt wurde Florian Julino in den sechziger Jahren mit Fix & Foxi und Raumfahrer Mischa Abenteuern, er zeichnete sogar einmal eine Pumuckl Adaption. Seine eigentliche Leidenschaft war der Jazz. So adaptierte er schließlich die Figur „Lupo“ und erzählte im Rahmen einer fünfteiligen Reihe von dessen Vorfahren „Loupo“ die Geschichte und verschiedenen Stile des Jazz (von New Orleans über Chicago, Swing, Bebop bis hin zum Cool Jazz). Im ersten Heft der Lupo Sonderreihe erschienen die ersten beiden Episoden seiner Story mit einem speziell dafür gestalteten Jazz-Heftcover. Es sollten dann drei Jahre vergehen, bis letztendlich die fehlenden drei Episoden im Fix …

Der Beitrag Ein besonderes Abenteuer: Lupo und der Jazz erschien zuerst auf JazzZeitung.

Christiane Florin übernimmt Leitung der neuen standort­übergreifenden Kulturabteilung des Deutschlandradios

nmz - aktuell -

Die mehrfach ausgezeichnete Journalistin Christiane Florin verantwortet ab 15. Februar 2024 die aktuelle Kulturberichterstattung der Deutschlandradio-Programme. Als Leiterin der neuen Abteilung Kultur aktuell koordiniert Florin künftig die inhaltliche und strategische Neuausrichtung in diesem Bereich. In der Abteilung werden die bisher getrennten

Michael Kubes HörBar Nr. 110: Neue Streichquartette

nmz - aktuell -

Michael Kube hat in der letzten Woche Neue Streichquartette in der HörBar der nmz unter die Lupe genommen. Es spielen das Helikon Quartet, das Arditti Quartet, das Albis Quartett, das Klangforum Wien und das Engegård Quartet Werke von Marten Ter Horst, Stefano Scodanibbio, Klaus Fischer-Dieskau, Javier Quislant und Johan Kvandal.

Die erweiterte Jazz-Radiowoche vom 19.02.2024 bis 25.02.2024

JazzZeitung - aktuell -

Jazz im Radio Montage: Hufner

Ein kleiner Blick in die Radiowoche 08. Die Übersicht zum Download als PDF.  Ergänzt mit den tollen Sendungen zur Neuen Musik von BR-KLASSIK und Ö1. Alle Angaben ohne Gewähr. Inhalt Senderliste: 2 mo – 19.02.2024. 3 di – 20.02.2024. 3 mi – 21.02.2024. 6 do – 22.02.2024. 6 fr – 23.02.2024. 7 sa – 24.02.2024. 8 so – 25.02.2024. 10 Senderliste: ORF – Ö1 Deutschlandfunk – „Fakten und mehr“ Deutschlandfunk-Kultur – „Das Feuilleton im Radio“ ndr Kultur – Hören und genießen radio bremen – Neugier lohnt sich. rbb-kultur – DEINE OHREN WERDEN AUGEN MACHEN. mdr-kultur – Das Radio. wdr3 – Das Kulturradio hr2-kultur – Das Kulturradio für Hessen. sr2 Kulturradio – … gut zu hören. swr2 – Kultur neu entdecken BR-KLASSIK – Klassikstars geben auf BR-KLASSIK den Ton an. Attraktive Magazine bringen Interviews und Neuigkeiten aus dem Musikleben. Bayern 2 – Preisgekröntes Radio für Hörer, die mehr wissen wollen mo – 19.02.2024 19:30:00 +++ Ö1 Trompeter Dave Douglas und sein New Quintet beim Jazzfestival Saalfelden 2023 Für den mittlerweile 60-jährigen US-amerikanischen Trompeter Dave Douglas war es beinahe ein Heimspiel, als er am 20. August letzten …

Der Beitrag Die erweiterte Jazz-Radiowoche vom 19.02.2024 bis 25.02.2024 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Neue Kapellmeisterin für die Oper Leipzig

nmz - aktuell -

Yura Yang wechselt aus Karlsruhe in die Musikstadt Leipzig: Die Dirigentin wird ab der nächsten Saison als neue Erste Kapellmeisterin der Oper Leipzig starten. Derzeit ist sie am Staatstheater Karlsruhe als Erste Koordinierte Kapellmeisterin engagiert. Yura Yang absolvierte ihr Dirigierstudium an der Hochschule für Musik Detmold und der Hochschule

Aufbruch in den Jazz: Eindrücke vom 1. Internationalen Jazz Festival im saudi-arabischen Riad

JazzZeitung - aktuell -

Der Jazz wird Teil der saudischen Kulturpolitik Im „Alten Europa“, wie es ein gewisser US-Präsident einmal formulierte, tut man sich mit Veränderungen immer schwerer. Wenn hierzulande in einem jahrelangen Prozess das Heizen umgestellt werden soll, gibt es nahezu einen Volksaufstand; der Bau von Flughäfen oder Schnellbahnlinien dauert Jahrzehnte; die Briten traten gar wohl auch deshalb aus der Europäischen Union aus, weil sich zu viele nach dem alten Empire zurücksehnten. Darüber kann man im Mittleren Osten nur lachen. Die Arabischen Emirate, Katar und Bahrain machten mit ihren in kürzester Zeit errichteten Wolkenkratzerstädten vor, wie man Öl- und Gas-Reichtum umwandelt. Der 42-Millionen-Staat Saudi-Arabien unter Mohammed bin Salman aber ist aktuell der neue Taktgeber. Bei uns wird davon bislang vor allem das saudische Engagement im Weltsport bemerkt, weniger die milliardenschwere Offensive auch bei Bildung und Kultur. Ein weiterer kleiner Baustein dabei ist das soeben zu Ende gegangene dreitägige „1. International Jazz Festival Riad“ – in einem Land, in dem bis vor sieben Jahren öffentliche Konzerte noch verboten waren. Als Riadnovize staunt man schon auf der Fahrt ins Mayadeen Theatre, dem Festival-Spielort im nordwestlich gelegenen Stadtteil Diriya, um dessen …

Der Beitrag Aufbruch in den Jazz: Eindrücke vom 1. Internationalen Jazz Festival im saudi-arabischen Riad erschien zuerst auf JazzZeitung.

Gelungene Alternative zur Faschingswoche im Jazzclub Unterfahrt

JazzZeitung - aktuell -

Der Fasching hat in München eine lange Tradition. Zwischen Weiberfasching und Faschingsdienstag steht die Metropole Kopf, unzählige Veranstaltungen locken „Närrinnen und Narrhalesen“. Wer dem bunten Treiben und Trubel entgehen will, dem bieten sich eine Vielzahl an Alternativen: zum Beispiel Fasching feiern mit abgefahrenen Jazzkonzerten im Münchner Jazzclub Unterfahrt. An Weiberfasching lud Tom Reinbrecht mit seiner Formation „The Cat’s Table“ und kinematografischem Jazz zu einem schweißtreibenden Konzert mit herrlichen Improvisationen ein: Funk und Groove vom Feinsten. Fantastischer Jazz und spannend wie ein kurzweiliger Film. Das Publikum flippte dazu richtig aus und feierte die Musiker. Am Freitag gastierte Christoph Grab im Club, präsentierte sein aktuelles Programm „Reflections“ und interpretierte mit der Band Kompositionen des Komponisten Thelonius Monk, das ein wenig mutiger und dynamischer gespielt wohl eher dem Geist des großen Vordenkers entsprochen hätte. Nichtsdestotrotz ein gelungener Abend. Der norwegische Schlagzeuger Gard Nilssen gab sich am Samstagabend mit seinem „Acousitc Unity“ Trio auf der Bühne die Ehre. Die Band existiert seit nunmehr gut zehn Jahren und gemeinsam mit André Roligheten an Saxophonen und Klarinette, sowie dem grandiosen Bassisten Petter Eldh, setzten die drei Musiker mit ihrem Konzert einen …

Der Beitrag Gelungene Alternative zur Faschingswoche im Jazzclub Unterfahrt erschien zuerst auf JazzZeitung.

Universitätsprofessur für das Fach Gitarre (IGP/Laute)

nmz - aktuell -

Mit über 2.200 hochtalentierten Studierenden aus 70 Ländern und 5 Kontinenten, rund 550 Lehrenden und fast 100 verschiedenen Studien genießt die Universität Mozarteum seit Jahrzehnten einen herausragenden Ruf. Neben ihrer Rolle als exzellente Ausbildungsstätte hat sie sich auch als vollgültiger Kulturbetrieb positioniert und zählt zu den

Baden-Badener Osterfestspiele haben künftig Partner aus Amsterdam

nmz - aktuell -

Über ein Jahrzehnt waren die Berliner Philharmoniker zu Ostern in Baden-Baden. Ab 2026 gibt es neue prominente Partner: aus Amsterdam und aus Berlin. Baden-Baden - Neue musikalische Partner für die Osterfestspiele in Baden-Baden: Wie das Festspielhaus am Donnerstag mitteilte, werden ab 2026 für drei Jahre das Royal Concertgebouw Orchestra Amsterdam

Deutscher Musikrat verabschiedet sich von Christian Höppner

nmz - aktuell -

Prägender Gestalter, beherzter Kommunikator und Vernetzer: Der Deutsche Musikrat dankt seinem scheidenden Generalsekretär Prof. Christian Höppner. Nach über 20 Jahre währender Tätigkeit als Generalsekretär des Deutschen Musikrates hat Prof. Christian Höppner auf eigenen Wunsch seinen Vertrag nicht mehr verlängert. Seine Amtszeit endet am 29

Klangmaler Matthieu Bordenave mit neuer CD „The Blue Land“

JazzZeitung - aktuell -

Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Im Februar 2019 stellte der Saxophonist Matthieu Bordenave eindrucksvoll sein Trio mit Patrice Moret am Kontrabass und dem Pianisten Florian Weber im Rahmen des BMW Jazz Awards vor. Ein Konzert, das sich tief in meine Erinnerung eingegraben hat. Gut eineinhalb Jahre später erschien dann sein Album „La Traversée“ bei ECM Records und fand national wie international große Beachtung. Bei seinem neuen, gerade erschienenem Album „The Blue Land“ erweitert Bordenave sein bewährtes Trio um den filigran spielenden Schlagzeuger James Maddren. Nach einer inspirierten 2022er Summerweek im Münchner Jazzclub Unterfahrt ging Matthieu Bordenave kurz danach mit dem Quartett ins Studio und nahm sein neues ECM Album „The Blue Land“ auf. Die Beteiligung des Schlagzeugers James Maddren erwies sich als ausnehmend fruchtbar und konstruktiv für die Band. Die auf „La Traversée“ begonnene Klangreise knüpft mit der neuen Aufnahme direkt an und zeigt auf, wie sich Bordenaves musikalische Ideen weiterentwickelt haben. Im Vordergrund stehen dabei nach wie vor behutsam konzentrierte Klänge, ruhig, fast meditativ gespielt. Inspiriert sind die Stücke, die sich teilweise aus freien Assoziationen entwickeln, zum Teil aus Bordenaves Heimat: …

Der Beitrag Klangmaler Matthieu Bordenave mit neuer CD „The Blue Land“ erschien zuerst auf JazzZeitung.

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news