Hrsg.:

GRADUALE NOVUM DE FERIIS ET SANCTIS

Editio magis critica iuxta SC 117. Tomus II: De Feriis Et Sanctis

Hrsg. in Kooperation mit der Libreria Editrice Vaticana

2018,
632 Seiten, gebunden, mit Lesebändchen; Abonnenten der „Beiträge zur Gregorianik“ erhalten das Graduale Novum zum Vorzugspreis von € 49,00
CB 1274

ISBN: 

978-3-940768-74-2
€ 59,00
 

„Ganz klar ist diese Ausgabe allem, was wir bis dahin hatten (…) unbestreitbar überlegen.“

Das schrieb die Zeitschrift „Musica Sacra“ über den ersten Band des Graduale Novum, der sich seit seinem Erscheinen vor sieben Jahren zum weit verbreiteten Standardwerk entwickelt hat.

Band II enthält nun die im ersten Band noch nicht veröffentlichten Gesänge der Werktage des Advents, der Zeit nach Weihnachten, der Fastenzeit, der Zeit nach Ostern und der Zeit im Jahreskreis, die Communia und Propria der Heiligen, die Gesänge der Totenliturgie und die weiteren im Ordo Cantus Missae vorgesehenen Gesänge, die noch nicht in Band I des Graduale Novum publiziert sind.

Wiederum sind die Revisionen direkt in die Quadratnotation eingearbeitet. Über bzw. unter der Notenzeile sind die Neumen in Metzer und St. Galler Notation hinzugefügt.

Graduale Novum I – De Dominicis Et Festis

Graduale Novum – Kommentar