nmz - news

Kultur auf dem Land entwickeln: Neues Förderprogramm startet

nmz - aktuell -

Potsdam - Ein neues Förderprogramm des Landes soll künftig die Kultur in Brandenburger ländlichen Räumen stärken - Kulturministerin Manja Schüle (SPD) hat zum Start am Freitag acht ausgewählte regionale Projekte präsentiert. Das Land stellt dafür in den kommenden drei Jahren insgesamt 3,25 Millionen Euro bereit.

Unter den ausgewählten Projekten sind unter anderem das Oderbruch Museum Altranft, der Förderverein Temnitzkirche e.V. und die Theatergenossenschaft Traumschüff. Sie sollen über das klassische Verständnis von Kultureinrichtungen hinausgehen und insbesondere ehrenamtliche und zivilgesellschaftliche Akteure in die Angebote einbinden. Erste Projekte sollen bereits im Oktober starten.

Weiterlesen

Der «Live Aid»-Macher will kein Heiliger sein: Bob Geldof wird 70

nmz - aktuell -

London - Sein größter Erfolg hatte für Bob Geldof unangenehme Nebenwirkungen. Die von ihm ins Leben gerufenen «Live Aid»-Konzerte und sein Einsatz für wohltätige Zwecke wirkten sich negativ auf seine Musikerkarriere und sein Privatleben aus. «Es hat mich vermutlich meine Ehe gekostet», sagte Geldof zum 35-jährigen Jubiläum des Events im vergangenen Jahr. «Ich durfte auch meinen Job nicht mehr machen. Ich bin ein Popsänger.» Heute konzentriert sich der Ire, der am 5. Oktober 70 Jahre alt wird, längst wieder voll auf die Musik.

Ab September geht Geldof mit seinen Boomtown Rats auf Tournee. Im vergangenen Jahr veröffentlichte die Band erstmals seit 36 Jahren wieder ein Studioalbum. «Wir haben ja nie wirklich eine Trennung oder ein Comeback angekündigt», sagte er der «Welt am Sonntag». «Wir haben uns lediglich nach einer langen Pause regruppiert.» Die Boomtown Rats wurden ursprünglich 1975 in Dublin gegründet. Damals war Geldof gerade 24 und hatte eine eher unglückliche Kindheit hinter sich.

Weiterlesen

Blick in die Seele des Försters: Tatjana Gürbaca inszeniert Leoš Janáčeks „Das schlaue Füchslein“ am Theater Bremen

nmz - aktuell -

Leoš Janáčeks 1921 enstandene Oper „Das schlaue Füchslein“ ist vordergründig eine Ausstattungsoper – Tiere und Insekten tummeln sich im Bühnenwald – und damit eine Kinderoper. Doch schon lange wurde die Geschichte vom gefangenen Füchslein für die Regie anders verstanden: es geht um den Kreislauf des Lebens, den Verlust der Menschen von der Liebe zur Natur, um menschliche, an den Tieren abgeschaute Liebe, um die Ähnlichkeit von Mensch und Tier, um Vergänglichkeit und Kreislauf, wenn der Förster an seinem Ende ein ganz junges Füchslein wiedertrifft.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Zwischen Bibel-Paraphrase und -Parodie: „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“ an der Komischen Oper Berlin

nmz - aktuell -

Der vom Autorenteam Bert Brecht und Kurt Weill 1928 mit der „Dreigroschenoper“ eingeschlagene Weg, mit den Mitteln des Showbusiness politische Botschaften zu transportieren, fand 1930 in Leipzig seine Fortsetzung mit „Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny“. Die dreiaktige Oper wurde seither vielfältig inszeniert und häufig auch stark gekürzt. Mit einer neuen, kargen Sicht wartet Barrie Kosky nun an der Komischen Oper Berlin auf.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Vom Ich zum Wir? Viktor Ullmanns „Der Sturz des Antichrist“ an der Oper Leipzig

nmz - aktuell -

Die Zeile unter dem Titel aufhorchen: „Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen, Text von Albert Steffen“. Was da unter dem Titel von Viktor Ullmanns „Der Sturz des Antichrist“ zu lesen ist, erweist sich als ein Versprechen und eine Warnung (oder Drohung) zugleich. Die Oper Leipzig hat mit diesem Werk eine Spielzeit eröffnet, die es - neben allen Jonglierkünsten um die Hygienemaßnahmen herum - auch so schon in sich hat.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Der reisende Minimalist - US-Komponist Steve Reich wird 85

nmz - aktuell -

New York - In einer Zeit, in der das Reisen wegen der Pandemie kaum möglich war, komponierte Steve Reich scheinbar schon für die Zeit danach. «Traveler’s Prayer» ist angelehnt an die jüdischen Reisegebete und ist das neueste Werk des womöglich größten zeitgenössischen US-Komponisten. Die Reise, von der die neueste Musik des genialen Minimalisten handelt, sei aber nicht jene zum Londoner Flughafen, erzählte Reich kürzlich der «London Times».

«Der Reisende, das sind wir alle; es ist die Reise von der Geburt bis zum Tod», erklärt er. «Ich habe es als 83-, 84-jähriger Mann geschrieben, der sich den Realitäten stellt, in seinen Achtzigern zu sein», sagte er weiter. Im Alter habe er neue Inspiration gefunden, «Neuland», wie der New Yorker es nennt. Aufs Zurückblicken hat Reich vor seinem 85. Geburtstag am 3. Oktober weder Zeit noch Lust.

Weiterlesen

Die nmz im Oktober

nmz - aktuell -

Wir feiern ja schon das ganze Jahr über mit speziellen Themenschwerpunkten in jeder neuen Ausgabe unser Jubiläum: das des 70. Jahrgangs der nmz. In diesem Monat nun haben wir unser Jubiläum selbst zum Schwerpunkt gemacht: „70 Jahre Musikjournalismus” lautet unser Motto diesmal. Dass das alles andere als ein Heft der reinen Nabelschau sein muss und wie eng unsere Geschichte mit der der Jeunesses Musicales verknüpft ist – alles das werden Sie entdecken, wenn Sie die aktuelle nmz aufschlagen…

21_10 still.png 620103320 Auf der media-Übersichtsliste anzeigen Gefeaturetes Video:  Gefeatures Video

Weiterlesen

Ko-Produktion: Andreas Kolb und Juan Martin Koch über die Jubiläumsausgabe der nmz

nmz - aktuell -

Links oben steht es in kleinen Lettern: 70. Jahrgang. So alt ist die neue musikzeitung bereits – hätten Sie’s gedacht? Sie befindet sich damit jedenfalls in guter Gesellschaft, denn Anfang der 1950er Jahre war in Deutschland Gründerzeit: Vor 70 Jahren wurden das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, der ARD-Musikwettbewerb in München und auch die Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) gegründet.

Weiterlesen

1. Oktober 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

nmz - aktuell -

Die Löwen brüllen wieder in Hamburg - «Tina» singt ab 10. Oktober +++ Merseburg feiert 1000 Jahre Domweihe: Eine Glocke und ein «Halleluja» +++ Licht am Ende des Corona-Tunnels: «Starlight Express» startet wieder in Bochum +++ John-Neumeier-Tanzfestival ab 2022 in Baden-Baden - Testlauf jetzt +++ Usedomer Musikfestival zieht trotz Corona positive Zwischenbilanz

Die Löwen brüllen wieder in Hamburg - «Tina» singt ab 10. Oktober

Rund eineinhalb Jahre blieben die Bühnen der Hamburger Musical-Theater wegen der Corona-Pandemie leer. Nach «Wicked» starten jetzt auch «König der Löwen» und «Tina» wieder durch.

Weiterlesen

Streit um Kurorchester in Bad Kissingen: Gespräche und Kritik

nmz - aktuell -

Bad Kissingen - Schon länger schwelt in Bad Kissingen ein Streit zwischen dem Kurorchester und der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH. Die Musiker klagen über schwierige Arbeitsbedingungen und fordern einen kollektiven Tarifvertrag mit fairen Gehältern. Nun sieht man im Rathaus eine Einigung näher gerückt.

Ein Gespräch über ein Maßnahmenpaket zwischen den Beteiligten sei in konstruktiver Atmosphäre verlaufen, hieß es am Donnerstag in einer Mitteilung der Staatsbad Bad Kissingen GmbH, deren Gesellschafter der Freistaat Bayern und der Kurort sind. Die Gewerkschaft sieht das anders.

Weiterlesen

Ein Komponist und Festivalgründer mit Königsdisziplin Oper

nmz - aktuell -

Zum Tod von Siegfried Matthus

Geboren am 13. April 1934 in Mallenuppen (ehem. Ostpreußen) wurde Siegfried Matthus nach der Flucht der Eltern die kleine märkische Residenzstadt Rheinsberg zur Lebensheimat. Dort wo der Preußenprinz Friedrich das Flötenspiel geübt hatte, besuchte Matthus von 1948 bis 1952 die Schule, bevor er – wie alle begabten jungen Menschen – in die Hauptstadt nach Berlin ging. Von 1952 bis 1958 studierte Matthus an der Berliner Musikhochschule Ost-Berlin Chor- und Ensembleleitung sowie Komposition bei Rudolf Wagner-Régeny und war Meisterschüler von Hanns Eisler.

Weiterlesen

Ein Leben für die Freiheit

nmz - aktuell -

Zum Tod von Mikis Theodorakis

Wer das Glück hatte, Theodorakis zu begegnen, spürte seine Menschenfreundlichkeit, seine Gesprächsbereitschaft, seine Herzlichkeit, empfand die große Aura des Komponisten. Er war ein Brückenbauer zwischen den Genres der Musik, zwischen der Kunst- und der Volksmusik, ein Brückenbauer für Menschlichkeit und Verständigung zwischen den Völkern.

Weiterlesen

Nikolaus Bachler: Sprachen des Musiktheaters

nmz - aktuell -

Dialoge mit 15 zeitgenössischen Regisseuren, Schirmer/Mosel Verlag, München 2021, 320 S., Abb., € 39,80, ISBN 978-3-8296-0926-5

Kein opulenter Bildband mit ausgewählten Zitaten aus natürlich positiven Kritiken – vielmehr ein Lesebuch zum zeitgenössischen sogenannten „Regietheater“: Mit zwei weiblichen, dreizehn männlichen Regisseuren und einem auch inszenierenden Choreographen hat der scheidende Intendant Nikolaus Bachler sozusagen „Kamingespräche“ geführt – weit über die Inszenierungen der Gesprächspartner*innen während seiner 13 Jahre an der Bayerischen Staatsoper hinausgehend.

Weiterlesen

Mit Klavierwerken den Weg bereiten

nmz - aktuell -

Der Eichen Musikverlag und der Verlag Dohr bringen den Romantiker Eduard Wilsing ins Bewusstsein

Eine Sackkarre voll mit Jesus Christus bringt Sebastian Plate zum Gespräch mit. Genauer gesagt handelt es sich bei der schweren Fracht um eine rote Blechkiste mit dem kompletten Aufführungsmaterial zum Oratorium „Jesus Christus“ von Daniel Friedrich Eduard Wilsing (1809–1893).

Weiterlesen

Die Preisträger 2021 des ARD-Wettbewerbs stehen fest: Vier erste, fünf zweite sowie sechs dritte Preise im 70. Wettbewerbsjahrgang

nmz - aktuell -

Von 626 Bewerber*innen starten 15 mit einer Auszeichnung in die weitere Karriere

Insgesamt gab es es beim 70. Internationalen ARD-Musikwettbewerb 626 Bewerbungen aus 54 Ländern und vier Kontinenten, 72 Kandidatinnen und Kandidaten haben schließlich den Sprung in die 2. Runde des Wettbewerbs geschafft.
Insgesamt wurden beim diesjährigen Wettbewerb vier erste, fünf zweite sowie sechs dritte Preise verliehen.

Weiterlesen

Zwischen Himmel und Hölle: Robert Carsen inszeniert Cavalieris „Rappresentatione“ im Theater an der Wien

nmz - aktuell -

Roland Geyer hat an den Beginn der letzten Spielzeit seiner über die Jahre ziemlich erfolgreichen Intendanz am Theater an der Wien wohl bewusst die erste Oper der Musikgeschichte gesetzt. Sein designierter Nachfolger Stefan Herheim erbt als kommender Künstlerintendant gleichsam einen angesparten Vorsprung gegenüber dem vor allem in seinem Selbstverständnis Weltspitzen-Staatsopern-Tanker am Ring. Das zweite (Stagione-) Opernhaus in Wien bleibt jedenfalls im Rennen. Selbst, wenn es nur so weitermacht, wie bisher…

Hauptbild: 

Weiterlesen

Jazz gibt es nicht nur in Köln

nmz - aktuell -

Duisburg, Hilden, Krefeld, Essen – NRW als Festivalland diverser Milieus, Konzepte und Historien

Wenn es um Jazz geht, dann ist NRW ein Festivalland. Vor allem jenseits der Jazzmetropole Köln sind Festivals ein starker Imageträger und verschaffen oft kleinen oder strukturschwachen Städten eine überregionale Ausstrahlung. Das Moers Festival ist hier das prominenteste Beispiel. Immerhin fanden zu Pfingsten im Moerser Freizeitpark die allerersten Konzerte vor Publikum wieder statt. Der „echte” Neustart einer Live-Kultur auf breiter Ebene ist erst jetzt im ausgehenden Sommer erfolgt – aber damit lässt sich die Friedhofsruhe der Lockdown-Zeit umso nachhaltiger bekämpfen. Jazzjestivals in NRW sind durch sehr diverse Historien, Konzepte und Milieus geprägt. Kreativ und hartnäckig und mit viel privater und öffentlicher Unterstützung haben die Veranstalter ihre Events für die aktuelle Situation passend gemacht und damit auch so manche gute Idee für die Zukunft aus der Taufe gehoben.

Weiterlesen

Nachrichten aus den Bundes- und Landesmusikakademien

nmz - aktuell -

Ochsenhausen: Musikalische Auszeit im ehem. Kloster
Die Landesakademie bietet vom 27. bis 30.12. Chortage in Form einer musikalischen Auszeit an. Eingeladen sind erfahrene Chorsängerinnen und Chorsänger im dritten Lebensabschnitt, die ihre Begeisterung für das Chorsingen in der besonderen Atmosphäre eines barocken Klosters einbringen wollen. Vokale Kammermusik, chorische Stimmbildung, ein kleines Freizeitprogramm mit Besichtigungen und winterlichen Spaziergängen in der herrlichen Natur bereichern das Singen. www.landesakademie-ochsenhausen.de

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news