nmz - news

Gründerväter von Jeunesses Musicales und neuer musikzeitung: Die Macher der ersten Stunde

nmz - aktuell -

Klaus Bernbacher

„Es war kurz vor Silvester des Jahres 1950. Der Autor dieser Zeilen – damals 20 Jahre alt – war dabei, als in Bayreuth in einem Hotel-Nebenzimmer einige Dutzend junge und nicht mehr ganz junge Leute aus verschiedenen Teilen Deutschlands zusammengekommen waren. Anlass des Treffens war die offizielle Gründung einer Jeunesses Musicales (JM) auch in Deutschland, jener jungen Vereinigung, wie sie in Belgien und Frankreich bereits während der deutschen Besatzung – quasi als eine geistig-kulturelle Widerstandsbewegung – initiativ wurde, sich für Musik engagierte und Konzerte und Konzertbesuche für Schüler organisierte.(…) Was in anderen Ländern wie Holland, Luxemburg, der Schweiz und Öster­reich möglich war, nämlich eine junge aufgeschlossene Hörerschaft zu gewinnen, sollte auch in Deutschland verwirklicht werden.“
Eckart Rohlfs, aus: J.A. Riedl und die Jeunesses Musicales, Klang in Aktion – Josef Anton Riedl“, CB Verlag 2012

Das junge Netzwerk brauchte auch ein Kommunikationsmedium und so entstand fast gleichzeitig mit dem jugendbewegten Musikverband die Zeitschrift im Zeitungsformat „Musikalische Jugend“ als Vorläufer der neuen musikzeitung.

Dieses Jahr blickt die Jeunesses Musicales auf ihr 70-jähriges Bestehen zurück und die nmz hat ihren 70. Jahrgang erreicht. So lag die Idee nahe, eine von Redaktion und Verband gemeinsam konzipierte Ausgabe der nmz zu gestalten. Unterschiedliche Artikel in fast allen unseren Rubriken zeigen, dass dabei keine Festschrift entstanden ist, sondern dass die Impulse der Gründerjahre heute noch wirksam sind. Auf den beiden folgenden Seiten stellen wir exemplarisch für die damalige Gründergeneration einige der Macher der ersten Stunde vor, vereint entweder durch ihr Engagement für die JMD, die nmz oder für beide: Eckart Rohlfs, Bernhard Bosse, Fritz Büchtger, Klaus Hashagen, Klaus Bernbacher und Josef Anton Riedl.

Weiterlesen

ensemble risonanze erranti – 1. Biennale für Neue Musik

nmz - aktuell -

2021 fand in den Städten Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen die 1. Biennale für Neue Musik statt. Auf dem Programm standen 12 Veranstaltungen mit Konzerten, Vorträgen und Workshops. Inhaltlicher Kern stellt die Philosophie des in Ludwigshafen geborenen Philosophen Ernst Bloch dar sowie dessen Auseinandersetzung mit konkreten Utopien.

risonanze erranti.jpg 622711049 Auf der media-Übersichtsliste anzeigen Gefeaturetes Video:  Gefeatures Video

Weiterlesen

Gemeinsam sind wir autark: Das Netzwerk Impuls setzt in Halle auf große Sichtbarkeit

nmz - aktuell -

Im Frühjahr wurde Impuls, das einzige Flächenfestival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt, aus der Landesförderung gestrichen. Schließlich klappte es doch noch mit einer Summe von 10.000 Euro – der sonstige Bedarf für Ausgaben des Festivals vom 18. September bis 30. November 2021 wurde durch mit Hochdruck beantragte und bewilligte Drittmittel ermöglicht.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Die Bildnisse des Joseph K. – von Einems „Der Prozeß“ an den Landesbühnen Sachsen

nmz - aktuell -

Im Jahre 2018 gab es in Wien ein spektakuläres Premierendoppel. Zum einhundertsten Geburtstag des 1996 verstorbenen Komponisten Gottfried von Einem brachte die Staatsoper „Dantons Tod“ nach Georg Büchner (1947) und das Theater an der Wien „Den Besuch der Alten Dame“ (1971) nach Friedrich Dürrenmatt heraus . Ein Werk, das vor vier Jahren auch über die Bühne in Radebeul ging.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Zafraan, Baden-Baden, Quillo: Die Preisträger des 15. Junge Ohren Preis stehen fest

nmz - aktuell -

Beim Finale des Junge Ohren Preis sind das Berliner Zafraan Ensemble das Festspielhaus Baden-Baden und das Ensemble Quillo ausgezeichnet worden. Erstmals fand die Entscheidung über die Preisträger live auf der Bühne statt und konnte vor Ort sowie im Live-Stream mitverfolgt werden.

Die Pressemitteilung des Netzwerk Junge Ohren im Wortlaut:

Weiterlesen

Chefdirigent Kahchun Wong verlässt Nürnberger Symphoniker

nmz - aktuell -

Nürnberg - Die Nürnberger Symphoniker verlieren zum Ende der laufenden Spielzeit ihren Chefdirigenten Kahchun Wong. Der Ende August 2022 auslaufende Vertrag des Musikers werde in beiderseitigem Einvernehmen nicht verlängert, teilte das Orchester am Freitag in Nürnberg mit.

«Es waren inspirierende Jahre, in denen sich sowohl Kahchun Wong als auch das Orchester künstlerisch auf hohem Niveau weiterentwickelt haben», sagte Intendant Lucius Hemmer. Auch nach Auslaufen des Vertrages stehe einer Zusammenarbeit nichts im Wege. Der in Singapur aufgewachsene Wong werde Nürnberg sicherlich wieder als Gastdirigent besuchen. Er ist seit August 2018 Chefdirigent in Nürnberg. Unter anderem wolle er künftig auch intensiver als Gastdirigent beim Japan Philharmonic Orchestra arbeiten.

Weiterlesen

Haushaltsentwurf: Staatstheater Hannover befürchten Riesen-Fehlbetrag

nmz - aktuell -

Hannover - Der Haushaltsentwurf der Landesregierung für 2022/23 birgt nach Ansicht der Staatstheater Hannover eine akute Bedrohung für die Vielfalt der gesamten Theater- und Orchesterlandschaft. Eine Nichtübernahme der anstehenden Tariferhöhungen im Öffentlichen Dienst werde allein bei den Staatstheatern Hannover pro Jahr einen Fehlbetrag von etwa 1,2 Millionen Euro nach sich ziehen, hieß es in einer Mitteilung vom Freitag.

Für diesen Samstag sind Protestaktionen im Opern- und Schauspielhaus in Hannover geplant. «Dass die Staatstheater in Braunschweig und Oldenburg die Tariferhöhungen bekommen sollen, ist gut und richtig. Aber das muss auch für die freien und kommunalen Theater sowie die Staatstheater Hannover gelten», wurde Verwaltungsdirektor Jürgen Braasch in der Mitteilung zitiert. Opern-Intendantin Laura Berman nannte den Haushaltsentwurf «extrem kurzsichtig». Er verursache in Reihen der Arbeitnehmerschaft Existenzängste.

Weiterlesen

Aushängeschild der deutschen Chorlandschaft

nmz - aktuell -

Der Bundesjugendchor gab im Rahmen des Musikfests Berlin sein Debüt in der Philharmonie

Ende August hat der neugegründete Bundesjugendchor unter der Leitung von Anne Kohler in der Berliner Philharmonie sein Gründungskonzert im Rahmen des Musikfests Berlin gegeben. Anlass für einen Blick zurück auf den Entstehungsprozess und einen Blick voraus auf das Potenzial des neuen Ensembles.

Weiterlesen

8. Oktober 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

nmz - aktuell -

Bildung, Bücher, Musik im neuen Münchner Kulturzentrum - Die Isarphilharmonie wird eröffnet +++ Pathos und Prominente bei Premiere schwuler Operette in Berlin +++ Heinrich Schütz Musikfest läutet Jubiläum für barocken Meister ein

Bildung, Bücher, Musik im neuen Münchner Kulturzentrum - Die Isarphilharmonie wird eröffnet

Endlich gibt es wieder einen Grund, zu feiern: Am Freitagabend eröffnen die Münchner Philharmoniker die Isarphilharmonie. Der neue Konzertsaal ist Teil eines neuen und sehr vielversprechenden Kulturareals.

Weiterlesen

Streit um Kurorchester in Bad Kissingen: Solidarität aus Coburg

nmz - aktuell -

Bad Kissingen/Coburg - Im Streit zwischen dem Kurorchester und der Bayerischen Staatsbad Bad Kissingen GmbH haben die Musiker Rückendeckung aus Coburg bekommen. In einem offenen Brief solidarisieren sich die Künstler des Philharmonischen Orchesters am Landestheater Coburg mit ihren Kollegen in Bad Kissingen.

«Die fatale öffentliche Wahrnehmung und die unwürdige Behandlung» der Musikerinnen und Musiker seien «für die gesamte bayerische Kultur- und Orchesterlandschaft beschämend», heißt es in dem am Mittwoch veröffentlichten Brief.

Die Auseinandersetzung zwischen Orchester und der Staatsbad-GmbH, deren Gesellschafter der Freistaat Bayern und der Kurort sind, schwelt schon länger. Die Musiker klagen über schwierige Arbeitsbedingungen und fordern einen kollektiven Tarifvertrag mit fairen Gehältern.

Weiterlesen

Semperoper Dresden wird durch weitere Stiftung unterstützt

nmz - aktuell -

Dresden - Die Sächsische Staatsoper Dresden kann auf neues bürgerschaftliches Engagement bauen. Am Mittwoch nahm die Sächsische Semperoper Stiftung ihre Arbeit auf. Sie soll unter anderem Aufführungen unterstützen, die über den üblichen Rahmen hinausgehen.

Vorstandsvorsitzender Gerhard Müller nannte als Beispiel innovative Projekte, die abseits vom Kernpublikum neue Bevölkerungsschichten und dabei vor allem junge Leute ansprechen. Auch Open-air-Konzerte auf dem Theaterplatz, Angebote für Kinder, Bildungsprogramme und digitale Angebote sollen unterstützt werden.

Weiterlesen

Abräumer des Jahres mit Polit-Pop - Preisregen für Danger Dan

nmz - aktuell -

Berlin - Der Titel ist lang - und der Song hat es in sich: Danger Dans «Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt» ist für viele Fans und Kritiker ein Polit-Pop-Meisterstück. Auch beim Preis für Popkultur räumt der Sänger und Pianist damit jetzt ab.

Ob Pop-Fans, Musikkritiker oder politisch engagierte Bürger: Auf Danger Dan können sich dieses Jahr viele einigen. Mit seinem Album «Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt» und dem gesellschaftskritischen Titelsong hat der 38-jährige Sänger, Rapper und Pianist den Polit-Pop wiederbelebt und die Charts gestürmt, klare Kante gegen Rechts gezeigt und nun auch bei der Verleihung des begehrten Preises für Popkultur abgeräumt.

Weiterlesen

Bits, Bytes, Beethoven: Wie ein Computer die 10. Sinfonie vollendete

nmz - aktuell -

Bonn - Die neun Sinfonien von Ludwig van Beethoven gehören zu den großen Werken der Musik. Eine 10. Sinfonie schaffte der Meister nicht mehr. Nun hat sich ein Computer der Sache angenommen. Ist die Vollendung der «Unvollendeten» ein Geschenk? Oder eine Anmaßung?

Meister, erster Popstar der Musikgeschichte, Jahrhundertgenie: Nur wenige Komponisten werden so verehrt und überhöht wie Ludwig van Beethoven. Zu seinem Status als Säulenheiliger der Musik passt die Art, wie uns der 1827 entschlafene Maestro heute noch auf Gemälden entgegentritt: Mit fest entschlossenem Blick und wilder Mähne. Die Frage ist nun: Passt der Inhalt dieses genialen Wuschelkopfs in eine Hosentasche?

Weiterlesen

Geiger statt Soldaten: Das Alte-Musik-Festival „Güldener Herbst“ besucht Meiningen

nmz - aktuell -

Während des „Güldenen Herbst“ herrschte spätsommerliches Kaiserwetter. Thüringens Alte-Musik-Festival machte in Meiningen Station, wo das Publikum zwischen Schloss, Theater und Stadtkirche flanierte. Die reiche Musikgeschichte der Residenzstadt spiegelt sich auch in der Programmgestaltung wider.

Hauptbild:  Weiterführende Informationen:  Festival Güldener Herbst

Weiterlesen

+++ news +++ EBE-JAZZ is back! +++ “Insight Out”: Digitale Akademie der Deutschen Jazzunion startet +++ Gypsy Jazz Tage München 2021 +++

JazzZeitung - aktuell -

+++ EBE-JAZZ is back! +++ (Pressemitteilung) Nachdem Live-Kultur so lange nicht möglich war, läuft nun als Comeback der Kultursommer – und für eine Fortsetzung im Herbst ist bereits gesorgt: EBE-JAZZ is back! Vom 8. bis 17. Oktober 2021 geht das internationale Jazzfestival in Ebersberg und Grafing in seine vierte Runde! Zehn aufregende Festival-Tage fordern Kultur- und Musikfreunde jeglicher Couleur auf, sich auf Jazz in allen Schattierungen einzulassen. Zu erleben sind hochkarätige Konzerte und zahlreiche weitere Veranstaltungsformate, wie die 50(!) Jahre Jubiläums-Party von ENJA-Records, dem renommierten Münchner Plattenlabel für Musik-Enthusiasten, sowie Matineen, ein Workshop, ein Jazz-Talk, zwei Jazz-Filme, eine Ausstellung, eine Konzert-Lesung und natürlich wieder „Jazz for Kids“. Der musikalische Schwerpunkt liegt in diesem Jahr – nicht zuletzt pandemiebedingt – auf europäischen Spitzen-Musikern, die in sechs stimmungsvollen Locations für Vokales, Instrumentales, Arrangiertes und Improvisiertes sorgen. Jam Sessions eingeplant Jam-Sessions sind ebenso eingeplant, werden aber letztlich von den im Herbst geltenden Corona-Bestimmungen abhängen. Selbstverständlich werden alle Veranstaltungen unter strikter Einhaltung der behördlichen Corona-Regelungen und spezifischen Hygienemaßnahmen stattfinden. Um das in diesem Jahr besonders herausfordernde planerische Umfeld für die Ehrenamtlichen der IG EBE-JAZZ auch finanziell stemmen zu können, …

Der Beitrag +++ news +++ EBE-JAZZ is back! +++ “Insight Out”: Digitale Akademie der Deutschen Jazzunion startet +++ Gypsy Jazz Tage München 2021 +++ erschien zuerst auf JazzZeitung.

Pflanzen, gießen, Sprossen bauen

nmz - aktuell -

Wie die Jeunesses Musicales Deutschland das Komponieren fördert

Anlässlich der gemeinsamen Jubiläumsausgabe von nmz und JMD würdigt die Komponistin und Hochschullehrerin Charlotte Seither das Engagement der Jeunesses Musicales Deutschland für die Kompositionspädagogik.

Weiterlesen

Deutscher Kulturrat stellt 11 Forderungen für die Koalitionsvereinbarung auf

nmz - aktuell -

Berlin - Die Mitgliederversammlung des Deutschen Kulturrates hat am 30. September die folgenden 11 Forderungen für die Koalitionsvereinbarung beschlossen. Dabei werden u.a. Themen wie Kreativwirtschaft, Soziale Sicherung, Klimawandel, Digitalisierung und Extremismusprävention angesprochen.

Deutscher Kulturrat stellt 11 Forderungen für die Koalitionsvereinbarung auf

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, repräsentiert die verschiedenen künstlerischen Sparten und unterschiedlichen Bereiche des kulturellen Lebens. In ihm haben sich Verbände und Organisationen der Künstlerinnen und Künstler, der Einrichtungen der Kultur, der kulturellen Bildung, der Kulturvereine sowie der Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft zusammengeschlossen.

Weiterlesen

Fast perfekter Klang - Leipziger Gewandhaus wird 40 Jahre alt

nmz - aktuell -

Leipzig - Das Gewandhaus in Leipzig war der einzige Konzerthaus-Neubau in der DDR. Jetzt wird das Gebäude 40 Jahre alt - und rüstet sich für die Zukunft. Als der Dirigent Kurt Masur sich in den 70er Jahren für den Neubau des Hauses in Leipzig einsetzte, hatte er hohe Erwartungen.

Penibel wirkte er an der Gestaltung mit. 1981 wurde das Gebäude eröffnet. Und Masur war zufrieden. Die Erwartungen seien «noch übertroffen» worden. An diesem Freitag feiert das Neue Gewandhaus seinen 40. Geburtstag.

Auf dem Jubiläumsprogramm steht Beethovens 3. Sinfonie. Zuvor wird Siegfried Matthus' Holofernes - Porträt für Bariton und Orchester erklingen. Auch bei der Eröffnung des einzigen Konzertsaal-Neubaus der DDR am 8. Oktober 1981 wurde Beethoven gespielt, damals allerdings die 9. Sinfonie.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news