nmz - news

+++ Jazzstudie 2022: Online-Befragung von Jazzmusiker*innen ab 10.03. +++ Jazzfest Rottweil: Neue Programmhighlights +++

JazzZeitung - aktuell -

Online-Befragung zur Jazzstudie 2022 der Deutschen Jazzunion Die Deutsche Jazzunionstellt die Lebens- und Arbeitssituation von Jazzmusikerinnen erneut auf den Prüfstand. Dazu ist am 10.03.2022 die großangelegte Online-Befragung gestartet. SIe richtet sich an alle professionellen Jazzmusikerinnen und -pädagog*innen, die schwerpunktmäßig in Deutschland tätig sind. Es sollen Veränderungen der sozioökonimischen Lage seit der Jazzstudie 2016 und berufspraktische Aspekte untersucht werden. Außerdem liegt der Fokus auf den konkreten Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie auf Vielfalt und Teilhabe innerhalb der Jazzszene. Durchgeführt wird das Forschungsprojekt von der Deutschen Jazzunion in Kooperation mit dem Jazzinstitut Darmstadt sowie der Gesellschaft für Qualität im Gesundheitswesen. Die Veröffentlichung ist im Sommer/Herbst 2022 vorgesehen. Weitere Informationen und Teilnahme an der Studie unter: www.jazzstudie.de   Neue Programmhighlights beim Jazzfest Rottweil 2022 Das 34. Jazzfest Rottweil findet vom 30.04. bis 21.05. statt. Der Vorverkauf für Konzerte mit bereits bekannt gewordenen Acts war bereits gestartet. Unter ihnen sind Thomas Quasthoff&Band, Jasmin Tabatabai, Web Web feat. Max Herre, Roberto Di Gioia und Helge Schneider. Nun sind weitere Künstler bekannt geworden, die das Programm erweitern. Unter ihnen finden sich bekannte Namen wie der des Jazz-Rock Ensembles Colosseum, das im Rahmen …

Der Beitrag +++ Jazzstudie 2022: Online-Befragung von Jazzmusiker*innen ab 10.03. +++ Jazzfest Rottweil: Neue Programmhighlights +++ erschien zuerst auf JazzZeitung.

Nach Protest gegen Krieg: Moskauer Primaballerina tanzt in Amsterdam

nmz - aktuell -

Amsterdam - Die russische Primaballerina Olga Smirnowa (31) hat nach Protesten gegen die russische Invasion in die Ukraine das Moskauer Bolschoi Ballet verlassen und wird nun in Amsterdam tanzen. Sie habe sich dem Nationalen Ballet in Amsterdam angeschlossen und sei am Mittwoch dem Ensemble vorgestellt worden, teilte ein Sprecher mit.

Smirnowa hatte sich erst kürzlich deutlich gegen den Ukraine-Krieg ausgesprochen: Anfang März hatte sie in dem sozialen Medium Telegram geschrieben, «dass ich mit allen Fasern meiner Seele gegen den Krieg bin».

Weiterlesen

17.3.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

nmz - aktuell -

Theater Neubrandenburg/Neustrelitz mit Komödien-Premiere +++ Pop-Solidaritätsveranstaltung: «Kultur für Frieden» vor dem Brandenburger Tor +++ Musikfestspiele Dresden suchen Mitstreiter für «Klingende Stadt» +++ «Neue Horizonte» - Händel-Festspiele Göttingen laden zur 101. Ausgabe

Theater Neubrandenburg/Neustrelitz mit Komödien-Premiere

Weiterlesen

Neues aus dem Staatsministrium für Kultur und Medien

nmz - aktuell -

Exzellenzprogramm für Orchester und Ensembles geht in die nächste Runde – Claudia Roth: „Wichtiger Zukunftsbeitrag für unsere Orchesterkultur“ +++ Kulturstaatsministerin Roth: „Wir stärken die Kultur- und Medienpolitik des Bundes“

Exzellenzprogramm für Orchester und Ensembles geht in die nächste Runde – Claudia Roth: „Wichtiger Zukunftsbeitrag für unsere Orchesterkultur“

Weiterlesen

Auch Frankreich will ukrainischen Künstlern mit einer Million helfen

nmz - aktuell -

Paris - Nach Deutschland will auch Frankreich angesichts der russischen Invasion ukrainische Künstler mit einem Fonds von einer Million Euro unterstützen. Mit dem Geld wolle man Künstlern und Kulturschaffenden helfen, die nach Frankreich kommen wollen, bestätigte das französische Kulturministerium.

Die Unterstützung soll unter anderem in Form von Forschungsstipendien, Förderung künstlerischer Projekte und Künstlerresidenzen erfolgen. Ein zusätzlicher Betrag von 300 000 Euro wird auch für die Aufnahme von Studentinnen und Studenten in französische Kunstschulen bereitgestellt. Für Deutschland hatte Kulturstaatsministerin Claudia Roth (Grüne) bereits ein Sofort-Hilfsprogramm von einer Million Euro für ukrainische Künstlerinnen und Künstler angekündigt.

Sonderbare Geschichte … – Brittens Kammeroper „The Turn of the Screw“ in Lübeck

nmz - aktuell -

Benjamin Britten hat in Lübecks Musikleben einen festen Platz, nicht nur weil sein „Death in Venice“ nun einmal in die Thomas Mann-Stadt gehört. Auch anderes aus seinem vielseitigen Opernschaffen ist auf dem Spielplan des Theaters verankert. Zurzeit wird ein ganzer Zyklus erarbeitet. „Owen Wingrave“ gehört dazu, mit seiner Pazifismus-Parabel zu Beginn der Spielzeit durch Afghanistan aktuell, inzwischen noch mehr durch die Entwicklung in der Ukraine. Die zweite Inszenierung, nur ein halbes Jahr später, gilt „The Turn of the Screw“ (Premiere: 11. März 2022), auch darin die Thematik von beklemmender Dichte und durchaus von gesellschaftlicher Sprengkraft.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Drei bleibt Drei – Giacomo Puccinis „Il Trittico“ in Brüssel

nmz - aktuell -

Giacomo Puccinis „Il Trittico“ ist schon deshalb ein Unikum, weil eine Formalie für den Titel sorgt und nicht der Inhalt. Weder im Ganzen, noch gedrittelt. Drei Geschichten von zwei Librettisten. Giuseppe Adami lieferte die Vorlage für „Il tabarro“ (Der Mantel) und Giovacchino Forzano die für „Suor Angelica“ (Schwester Angelica) und „Gianni Schicchi“. Etwas handfestes, dann etwas lyrisch Tragisches und zum Abschluss etwas Heiteres. Das dann obendrein mit dem popularitätsfördernden Wunschkonzerthit „O mio babbino caro“, mit dem eine Tochter ihren Papa einwickelt und das Puccinipublikum gleich mit.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news