nmz - news

Niederländischer Komponist Louis Andriessen mit 82 Jahren gestorben

nmz - aktuell -

Amsterdam - Der niederländische Komponist Louis Andriessen ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren in einem Pflegeheim bei Amsterdam, teilte seine Frau am Donnerstag der Nachrichtenagentur ANP mit. Andriessen litt an der Alzheimer-Krankheit. Er galt als der bekannteste zeitgenössischste Komponist des Landes und als der einflussreichste seiner Generation. Andriessen wurde als Mitbegründer der sogenannten Haager Schule gesehen, einer avantgardistische Strömung seit Mitte des 20. Jahrhunderts.

Der Komponist hatte sich für die radikale Erneuerung der klassischen Musik eingesetzt. Er schrieb auch Werke über die Verbindung von Musik und Politik. Seine Komposition «Der Staat» führte in den 1970er Jahren zu seinem internationalen Durchbruch. In seinen oft minimalistischen Kompositionen setzte der Niederländer vor allem viele Blasinstrumente ein. Er hatte eine Vorliebe für Theater-, Oper und Filmmusik und arbeitete mehrfach mit dem britischen Filmregisseur Peter Greenaway zusammen.

Weiterlesen

Düsseldorfer Rat stimmt weiterer Theater-Ehe mit Duisburg zu

nmz - aktuell -

Düsseldorf/Duisburg - Der Rat der Stadt Düsseldorf hat der Fortsetzung der langjährigen Theatergemeinschaft Düsseldorf-Duisburg zugestimmt. Die Entscheidung sei in einer Sitzung am Donnerstag gefallen, teilte die die Kommune am Abend mit. Die Zukunft der Theatergemeinschaft sei damit für weitere fünf Jahre - also bis 2027 - gesichert.

Der Aufsichtsrat der Deutschen Oper am Rhein habe sich bereits im April für eine Weiterführung ausgesprochen. Der Duisburger Stadtrat habe am 14. Juni für eine Fortsetzung gestimmt. Pro Spielzeit sollen insgesamt 258 Vorstellungen in beiden Städten gegeben werden, 180 davon in Düsseldorf und 78 in Duisburg.

1. Juli 2021: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

nmz - aktuell -

BR-Symphonieorchester in neuer Spielzeit mit Rattle und Mallwitz +++ Kunstfest Weimar lockt trotz Pandemie mit 165 Veranstaltungen +++ Dresdner Sinfoniker spielen auf den Dächern der Lenzsiedlung +++ «Stelzenfestspiele bei Reuth» locken mit himmlischem Programm +++ Oper am Rhein plant 18 Premieren in neuer Spielzeit

BR-Symphonieorchester in neuer Spielzeit mit Rattle und Mallwitz

Weiterlesen

Vertrag für Josef E. Köpplinger am Gärtnerplatz-Theater verlängert

nmz - aktuell -

München - Josef E. Köpplinger bleibt weiter Intendant des Staatstheaters am Gärtnerplatz in München. Sein Vertrag sei bis Ende August 2027 verlängert worden, sagte Kunstminister Bernd Sibler (CSU) am Donnerstag. Sibler lobte die künstlerischen Erfolge des Österreichers, der das Haus seit 2012 führt: «Durch die gelungene Mischung von klassischen Opernproduktionen, Operetten, modernen Musicals und experimentierfreudigem Tanztheater auf höchstem künstlerischen Niveau genießt das Gärtnerplatztheater große Beliebtheit bei einem breiten Publikum.»

Köpplingers aktueller Vertrag geht noch bis 2023, nun kommen weitere vier Jahre hinzu. Der Intendant und Regisseur hatte das Haus mit seiner mehr als 150-jährigen Geschichte 2012 übernommen, zu Beginn einer umfassenden Sanierung. Die Bauarbeiten zogen sich in die Länge, erst im Herbst 2017 wurde das Theater wiedereröffnet. Auch die Kosten hatten für heftige Debatten gesorgt, waren sie doch von geschätzten 70 auf rund 121 Millionen Euro gestiegen. Der Beliebtheit tat das keinen Abbruch.

Weiterlesen

Instrumentalwettbewerb Markneukirchen 2022 ausgeschrieben

nmz - aktuell -

Markneukirchen - Nach der coronabedingten Absage 2020 wird der Internationale Instrumentalwettbewerb Markneukirchen für die Fächer Horn und Tuba 2022 nachgeholt. Hornisten können sich um eine Teilnahme bis zum 10. Januar 2022 bewerben und Tubisten bis Ende Januar 2022, wie die Stadtverwaltung als Veranstalter mitteilte.

Herausragende Künstler aus aller Welt seien zum Leistungsvergleich über vier Runden eingeladen. Für die Besten winken Preise im Gesamtwert von 31 000 Euro sowie Konzertengagements und Sonderpreise. Um allen, die sich 2020 bewarben, erneut eine Chance zu geben, wurde die Altersgrenze für diese Ausgabe auf 32 Jahre (Horn) und 34 Jahre (Tuba) angehoben. Schirmherr ist wie in den Vorjahren der Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden, Christian Thielemann.

Mehrere Fraktionen wollen Musik- und Jugendkunstschulen in Thüringen fördern

nmz - aktuell -

Erfurt - Mehrere Fraktionen im Thüringer Landtag haben sich offen gezeigt für einen CDU-Vorschlag zur Förderung von Musik- und Jugendkunstschulen. Abgeordnete von Rot-Rot-Grün wiesen jedoch in der Landtagssitzung am Donnerstag darauf hin, dass das Gesetz unter anderem wegen der Anhörungsfristen bis zur geplanten Landtagswahl im Herbst wohl nicht mehr verabschiedet werden könne.

«Bis zu einer Neuwahl im September ist das Gesetz nicht mehr umsetzbar», sagte die Grünen-Abgeordnete Madeleine Henfling.

Da etwa Anhörungen notwendig seien, sei es eine «Frechheit», dass die CDU-Fraktion den Gesetzentwurf so kurz vor der geplanten Landtagsauflösung eingebracht habe. Der Gesetzentwurf sieht vor, ein Verfahren zur staatlichen Anerkennung von Musik- und Jugendkunstschulen einzuführen. Staatlich anerkannte Einrichtungen sollen dann von einer finanziellen Förderung des Landes profitieren.

Weiterlesen

Kulturbranche beklagt Benachteiligung - Offener Brief an Söder

nmz - aktuell -

München - Münchner Kulturveranstalter greifen die Staatsregierung nach Hygiene-Verstößen bei den Spielen der Fußball-EM scharf an und werfen ihr mangelnden Respekt vor der Kultur vor. «Sie erlauben 14 500 Besucher in der Allianz Arena, mit im Fernsehen gut dokumentierten und mangelhaften Hygienekonzepten. Bei Kulturveranstaltungen im Freien waren bislang maximal 500 Personen genehmigt und sind erst ab heute 1500 Teilnehmer:innen erlaubt.

Finden Sie das richtig oder gerecht?», heißt es in einem offenen Brief des Verbandes der Münchener Kulturveranstalter VDMK, der an die Staatsregierung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) gerichtet ist.

«Sie lassen in Biergärten bis zu 3000 Personen bei einem Public Viewing zu, während bei Kulturveranstaltungen immer noch nur 1500 Personen zugelassen sind. Ist das wirklich im Sinne einer nachvollziehbaren Pandemiepolitik?»

Weiterlesen

Michael Hofstetter neuer künstlerischer Leiter des Tölzer Knabenchors

nmz - aktuell -

Bad Tölz/München (dpa) - Der weltweit geschätzte Tölzer Knabenchor bekommt einen neuen künstlerischen Leiter: Prof. Michael Hofstetter wird fortan für das Profil des vor 65 Jahren gegründeten Ensembles verantwortlich sein. Seine vorrangige Aufgabe sei es, «das unfassbar wertvolle, ganz besondere Erbe» zu erhalten, sagte Hofstetter der Deutschen Presse-Agentur in München.

Zumal jetzt erst einmal die Lücken geschlossen werden müssten, die durch den coronabedingten Proben- und Konzertausfall entstanden seien. «Dinge, die sehr, sehr gut sind, muss man nicht verändern. Man kann Sachen erweitern, aber etwas, das diese Qualität hat und sich in der ganzen Welt bewährt hat, muss man nicht neu erfinden», sagte der Barockspezialist. Zunächst einmal müssten die «Knaben» wieder auf das gewohnte Weltniveau zurückgeführt werden.

Weiterlesen

Die nmz im Juli

nmz - aktuell -

„Jeden Monat ein Thema von Gewicht” – unter diesem Motto stehen die zehn nmz-Ausgaben in unserem Jubiläumsjahr. Im Juli trägt unser Schwerpunkt den Titel „Musikpädagogik digital” – ein Thema, das zwar von langer Hand geplant war, und doch in den letzten Monaten durch Corona, Homeschooling und die Siebenmeilenschritte, die die Digitalisierung in vielen Bereichen in dieser Zeit genommen hat, noch einmal enorm an Bedeutung gewonnen hat.

nmz im Juli.png 569799655 Auf der media-Übersichtsliste anzeigen Gefeaturetes Video:  Gefeatures Video

Weiterlesen

Die nmz im Juli

nmz - aktuell -

„Jeden Monat ein Thema von Gewicht” – unter diesem Motto stehen die zehn nmz-Ausgaben in unserem Jubiläumsjahr. Im Juli trägt unser Schwerpunkt den Titel „Musikpädagogik digital” – ein Thema, das zwar von langer Hand geplant war, und doch in den letzten Monaten durch Corona, Homeschooling und die Siebenmeilenschritte, die die Digitalisierung in vielen Bereichen in dieser Zeit genommen hat, noch einmal enorm an Bedeutung gewonnen hat.

nmz im Juli.png 569799655 Auf der media-Übersichtsliste anzeigen Gefeaturetes Video:  Gefeatures Video

Weiterlesen

Lied vom Tod?

nmz - aktuell -

Theo Geißler zur Coronalage der Kultur

Allianz Arena München: Zweitausend meist schwarz gekleidete ungarische Fans, Ultras, Faschos intonieren, singen, plärren enggedrängt ohne Masken: „Deutschland ist homosexuell“. Auch die gut elftausend deutschen Fußball-Liebhaber halten kaum Abstand, Stofffetzen hängen unterm Kinn. Bayerns Polit-Prominenz und auch die Polizei gucken zu. Im dänischen Parkstadion umarmen sich dreißigtausend, in der Budapester Puskas-Arena wenigstens fünfzigtausend Ball-Aficionados. Und demnächst dürfen im Londoner Wembley-Stadion (Pflicht-Songs: „Rule Britannia“, „God save the Queen“ und „You never walk alone“) mal gut sechzigtausend das Ansteckungspotenzial der Covid-Delta-Variante bei Anreise, Spiel und später im Pub testen, bevor sie in ihre Heimatländer zurückkehren. Jaja: Alles Pilotprojekte unter strenger wissenschaftlicher Begleitung. Chefarzt UEFA ordnet an, kassiert zum Beispiel von unseren Öffentlich-Rechtlichen, von reichen chinesischen und arabischen Werbepartnern und unseren sauberen Auto-Produzenten Zig-Millionen. Es schweigt die Politik in Deutschland und Europa.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news