Von Prag nach Jerusalem

Ein Bericht über mein Leben und Wirken

neue wege – nové cesty: Schriftenreihe des Sudetendeutschen Musikinstituts, Band 1; Herausgegeben von Johannes Ahlmeyer

2009,
160 Seiten, Paperback
CB 1203

ISBN: 

978-3-949768-03-2
€ 14,80
 

Jizchak Avni, geboren 1923 als Harry Steiner in Prag und seit 1939 in Palästina bzw. Israel lebend, legt in vorliegendem Band erstmals seine in deutscher Sprache verfasste Autobiographie vor.

Er spricht als Zeitzeuge, der dem aufziehenden Naziterror und der Judenvernichtung unter glücklichen Umständen entfliehen konnte. Avni studierte an der Rubin-Musikakademie in Jerusalem Musik und absolvierte zugleich eine Ausbildung als jüdischer Vorbeter und Kantor (Chasan). In dieser Funktion wirkte er an verschiedenen liberalen Synagogen u. a. in Tel Aviv und Jerusalem. Schon früh setzte sich Avni für die Vertiefung der Kontakte zwischen Juden, Arabern und Christen ein, seit 1980 führten ihn zahlreiche Vortragsreisen nach Deutschland. Mit seinen sowohl aus folkloristischen wie synagogalen Traditionen gespeisten Liedern erreichte Avni höchste moralische Autorität und Wirkkraft.

Einige von ihnen sind der Autobiographie ergänzend (in Noten gesetzt) beigegeben. Abgerundet wird der Band durch einen schon an anderer Stelle publizierten Text Avnis über die zionistische Jugendbewegung in der Tschechoslowakei.