Hrsg.:

Zwischen Revolution und Bürgerlichkeit

Beaumarchais’ Figaro-Trilogie als Opernstoff
2019,
264 Seiten, Paperback
CB 1279

ISBN: 

978-3-940768-79-7
€ 28,00
 

„Der Barbier von Sevilla“ und „Figaros Hochzeit“ waren in ihrer Zeit weitaus mehr als theatralische Erfolge. Die Figur des Figaro wurde zum Mythos und gilt heute geradezu als Ikone. Er war inzwischen Protagonist mehrerer Dutzend theatralischer, lyrischer und literarischer Werke.

Die Beziehungen Figaros mit der Gesellschaft seiner Zeit in Perspektive zu stellen, die Zusammenhänge zwischen Beaumarchais’ Trilogie und den Werken hervorzuheben, die Librettisten und Komponisten geschaffen haben, die literarische und theatralische Beliebtheit Figaros zu erörtern, klarzustellen, wer Beaumarchais war – all das waren Ziele des Symposiums „Zwischen Revolution und Bürgerlichkeit: Beaumarchais’ Figaro-Trilogie als europäischer Opernstoff“, das von der Europäischen Musiktheater-Akademie in Kooperation mit der Wiener Staatsoper und dem Mozarthaus Vienna veranstaltet wurde und mit diesem Buch reflektiert wird. (Dominique Meyer)

 
 

Zusatzinfos