Zusammenhänge musikalischen und sprachlichen Lernens – eine Untersuchung

InTakt – Dortmunder Schriftenreihe Musik und Menschen mit Behinderung

Band 3

2009,
338 Seiten, Paperback
CB 1200

ISBN: 

978-3-940768-00-1
€ 29,00
 

Musik und Bewegung sind die richtigen Mittel für die Förderung von Kindern mit beeinträchtigter Sprachentwicklung. Die zweijährige Untersuchung von Regina Pathe in zwei Kindergärten im Ruhrgebiet zeigt es: Kinder, denen systematisch musikalische und bewegungsorientierte Angebote gemacht werden, verbessern ihre Kompetenzen in den Bereichen des sprachlichen Ausdrucks und der Sprechmotivation, im Aufgabenverständnis und in der Fähigkeit des strukturierten Erzählens ganz deutlich gegenüber Kindern ohne diese Förderung.

Die vorliegende Veröffentlichung liefert Argumente, an denen Pädagoginnen und Pädagogen wie Politikerinnen und Politiker nicht vorbei können. Fazit: Förderung muß sein! Förderung lohnt! Musik und Bewegung gehört verstärkt in die Vorschule – und in die Ausbildung derer, die dort arbeiten.