nmz - news

Berliner Philharmoniker starten eigenes Plattenlabel

nmz - aktuell -

Berlin - Die Berliner Philharmoniker wollen Konzertaufnahmen in Zukunft selbst veröffentlichen und damit von den Musikkonzernen weitgehend unabhängig werden. «Berliner Philharmoniker Recordings» - unter diesem Namen sollen vor allem sinfonische Werke als CDs und DVDs erscheinen, kündigte das Orchester am Donnerstag vor Journalisten an.

Zum Auftakt kommen die vier Sinfonien von Robert Schumann unter Leitung von Chefdirigent Sir Simon Rattle auf den Markt. In der kommenden Spielzeit werden die Philharmoniker bei 129 Konzerten auftreten. Geplant sind unter anderem Reisen nach New York und London. Zum Gedenken an den 25. Jahrestag des Mauerfalls spielt das Orchester in Halle, Warschau, Budapest und Prag.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Staatsoper plant Uraufführung von neuer Battistelli-Oper

nmz - aktuell -

Hannover - Die Staatsoper Hannover bringt in der kommenden Spielzeit die neue Oper von Giorgio Battistelli auf die Bühne. Das Libretto zu «Lot» stamme von der Schriftstellerin Jenny Erpenbeck, teilte die Oper am Mittwoch mit. Battistelli gilt als moderner Avantgarde-Komponist. Regisseur der Uraufführung am 17. Januar ist Frank Hilbrich, der bereits zum vierten Mal in Hannover inszeniert. Bereits am 25. Oktober feiert mit «How to Succeed in Business Without Really Trying» von Frank Liesser ein Musical Premiere.

Ballettdirektor Jörg Mannes widmet sich in seiner ersten Inszenierung der neuen Spielzeit am 22. November einem berühmten Künstlerpaar. «Der Kuss - Rodin und Claudel» ist der Abend überschrieben. Im kommenden Frühjahr beschäftigt sich das Ballett unter Leitung von Gastchoreograph Mauro Bigonzetti mit Franz Kafkas Romanfragment «Der Prozess».

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

UDJ fordert bessere Bedingungen für Künstler auf der jazzahead!

JazzZeitung - aktuell -


Anlässlich der Musikmesse jazzahead! in Bremen fordert die Union Deutscher Jazzmusiker bessere Bedingungen bei den Showcases im Rahmen der German Jazz Expo. „Es ist nicht vertretbar, dass Musikerinnen und Musikern weder Hotel- und Reisekosten erstattet werden, noch eine Vergütung für den Rundfunkmitschnitt der öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten gezahlt wird; von einer Gage ganz abgesehen“, so Gebhard Ullmann, [… mehr]

Hoher Tarifabschluss im öffentlichen Dienst belegt: Genug Geld in der Staatskasse

nmz - aktuell -

Die hohen Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst belegen, dass Bund, Länder und Kommunen über genügend Geld verfügen, um auch Kunst und Kultur zu finanzieren. Bei Bund und Kommunen sind die Löhne der Angestellten im öffentlichen Dienst in der Zeit von 2012 bis 2014 um insgesamt 9,3 Prozent gestiegen. 2015 kommen noch einmal 2,4 Prozent hinzu. Bei den Ländern waren die Lohnerhöhungen der Jahre 2012 bis 2014 etwa um 1 Prozent geringer, für 2015 stehen sie noch nicht fest. Der Bühnenverein muss nun mit den Künstlergewerkschaften über die sinngemäße Übertragung dieser Erhöhungen auf die Gagen des künstlerischen Personals verhandeln. Die Verhandlungen beginnen am 29. April 2014 in Köln.

„1 Prozent Lohnerhöhung im öffentlichen Dienst kostet etwa so viel wie die gesamte Theater- und Orchesterförderung in Deutschland, nämlich rund zwei Milliarden Euro“, betonte heute Rolf Bolwin, der Direktor des Deutschen Bühnenvereins, in Köln. „Das zeigt, dass es der öffentlichen Hand nicht an Geld fehlt, wie sie gerne behauptet, wenn es um die Kulturfinanzierung geht“, fügte er hinzu. Niemand habe etwas gegen diese Lohnerhöhungen.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Fulminantes Album „Orgeltanz“ – Iris Riegs vielseitiges Orgel-Recital mit französischem Schwerpunkt

nmz - aktuell -

Ein in Konzeption und Ausführung fulminantes Album hat die Kölnerin Iris Rieg an der mächtigen Klaisorgel der Trinitatiskirche ihrer Heimatstadt vorgelegt. Sie versteht es, alle Register sinnfälliger Phrasierung zu ziehen, ohne der Gefahr unvermittelbarer Temporückungen zu erliegen, obwohl sie keinen Registranten zur Seite hatte, was das flüssige Fortschreiten oftmals ungemein erschwert und sehr leicht ein gelegentliches Stocken des durchgehenden Pulsierens zur Folge haben kann.

Hauptbild:  Beschriebene Rezensionsobjekte:  Orgeltanz

Weiterlesen

jazzahead! SKODA Award geht an Fotografen Jan Persson

nmz - aktuell -

Jazzlegenden wie der österreichische Komponist Joe Zawinul, der britische Gitarrist John McLaughlin und der niederländische Schlagzeuger Han Bennink haben ihn bereits erhalten. Nun wird mit dem jazzahead! SKODA Award der Däne Jan Persson geehrt. Seit 2006 wird der mit 15.000 Euro dotierte Preis an herausragende Persönlichkeiten verliehen, die sich um den Jazz als Kulturgut besonders verdient gemacht haben. Mit Persson wird die Reihe der bisherigen Preisträger erstmals um einen Fotografen erweitert.

Weiterführende Informationen:  jazzahead!http://www.jazzahead.de

Weiterlesen

Landeskulturkonferenz in Schwerin - Künftige Kulturförderung Thema

nmz - aktuell -

Schwerin - Das Land Mecklenburg Vorpommern will die finanzielle Unterstützung für kulturelle Einrichtungen und Projekte neu ordnen. So soll die Grundversorgung durch Bibliotheken, Musikschulen oder örtliche Vereine künftig nach der gleichen Richtlinie gefördert werden wie Kunstprojekte von landesweiter Reichweite. Die geplante Änderung der Kulturförderrichtlinie ist Thema der Landeskulturkonferenz am heutigen Mittwoch in Schwerin.

  Auf Einladung von Landeskulturrat und Kulturministerium sind Kulturschaffende aus dem ganzen Land sowie Vertreter von Einrichtungen, Kommunen und Kreisen im Schweriner Schloss erschienen. Die neue Richtlinie soll vom kommenden Jahr an gelten. Für die kulturelle Projektförderung stehen in Mecklenburg-Vorpommern dann 9,1 Millionen Euro zur Verfügung.    Weiterführende Informationen:  Entwurf der Kulturförderrichtliniehttp://dpaq.de/I2atT PM Grünehttp://gruene-fraktion-mv.de/startseite/volltext-startseite/article/1262014_berg...

Weiterlesen

Kulturministerium fördert acht freie Theater mit 210 000 Euro

nmz - aktuell -

Kiel - Acht freie Theater im Norden werden zwischen 2015 und 2018 mit insgesamt 210 000 Euro gefördert. «Die privaten und freien Theater in Schleswig-Holstein sind eine wichtige Ergänzung zu den öffentlichen Mehrspartentheatern in Kiel und in Lübeck sowie dem Landestheater», sagte Kulturministerin Anke Spoorendonk (SSW) in Kiel.

    Es sei ein Hauptanliegen der Theaterförderung, die privaten Häuser in ihrer vielfältigen Ausprägung zu unterstützen. Insgesamt hatten sich 13 Theater um die Förderung beworben. Entschieden hat eine Fachjury. Die jährliche Einzelförderung richtet sich auch nach Besucher- und Aufführungszahlen.   Folgende Theater haben jetzt eine Förderzusage erhalten:

Die Theaterwerkstatt Pilkentafel, Flensburg
Das Polnische Theater, Kiel

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Festival Movimentos verwandelt Wolfsburg in Tanz-Metropole

nmz - aktuell -

Wolfsburg - Das internationale Festival Movimentos macht Wolfsburg für sechs Wochen zu einer Hauptstadt des Tanzes. Auf dem Programm stehen Werke erfolgreicher Choreographen, hochkarätige Jazz-Konzerte und Lesungen, darunter drei Europa- und zwei Deutschlandpremieren. Zum Auftakt am Dienstag sollten mehr als 40 junge Tänzer aus der Region ihre eigene Produktion zum Festivalmotto «Glück» präsentieren.

    Das Leitthema mute nur auf den ersten Blick leicht und unbeschwert an, sagte die künstlerische Leiterin des Festivals, Maria Schneider, der Nachrichtenagentur dpa. Hinter dem Begriff verberge sich große Tiefe und Sehnsucht.   Weiterführende Informationen:  Movimentoshttp://www.movimentos.de

Weiterlesen

Kronos Quartet legt Jubiläumsalbum vor: A Thousand Thoughts

nmz - aktuell -

Dresden - Das Kronos Quartet hat in den 40 Jahren seines Bestehens eine musikalische Weltreise unternommen. An diesem Freitag erscheint gleichsam als Reisebericht das Album «A Thousand Thoughts» beim Warner-Label Nonesuch, teilte Warner am Dienstag mit. Das Ensemble aus den USA ließ sich dabei von Musik vieler Kulturen inspirieren.

    Die musikalischen Quellen reichen bis nach Syrien, Äthiopien, Indien, China oder Vietnam. Den stimmungsvollen Auftakt macht eine traditionelle Weise aus Schweden - «Tusen Tankar» gab dem Album auch den Namen - Tausend Gedanken.   Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Konzerthaus schließt für Renovierung von Juli bis September

nmz - aktuell -

Berlin - Das Konzerthaus am Gendarmenmarkt wird im Sommer für mehrere Monate für eine Renovierung geschlossen. Die Bühne des großen Saals, die seit der Wiedereröffnung 1984 in Betrieb ist, werde von Anfang Juli bis Anfang Oktober für 2,5 Millionen Euro erneuert, teilte das Konzerthaus am Dienstag mit.

    Dabei soll die vor 30 Jahren eingebaute Anlage zur Hebung des Podiums umgebaut werden. In Zukunft werde es möglich sein, die 220 Quadratmeter große Fläche in 34 Ebenen einzurichten und komplett auf Saalniveau zu fahren. Damit können Veranstaltungen schneller auf- und abgebaut werden. Am 10. Oktober eröffnet das Konzerthausorchester Berlin dann die neue Saison. Weiterführende Informationen: 

„Es gibt keinen Bedarf an Revolution“

nmz - aktuell -

Fünfzigstes Jubiläum von WDR 3: ein Interview mit Karl Karst und Wolfgang Schmitz

Das größte Kulturradio der ARD feiert Jubiläum. Seit fünfzig Jahren sendet WDR 3 als Vollprogramm. Zwei Männer kennen die Welle seit Jahrzehnten von Innen und gestalten das Programm derzeit in verantwortungsvoller Position: der scheidende Hörfunkdirektor des WDR Wolfgang Schmitz und der Programmchef von WDR 3, Professor Karl Karst. Mit Ihnen reden wir über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kultursenders.

Weiterlesen

Paukenschlag am Ende: Peter Alward verlässt die Osterfestspiele Salzburg

nmz - aktuell -

Christian Thielemann und die Sächsische Staatskapelle zum Verzicht von Peter Alward auf Vertragsverlängerung: Zum Verzicht von Peter Alward auf die Verlängerung seines Vertrags als Geschäftsführender Intendant der Osterfestspiele Salzburg äußerten sich heute Christian Thielemann (Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle und Künstlerischer Leiter der Osterfestspiele), Jan Nast (Orchesterdirektor der Sächsischen Staatskapelle) und der Orchestervorstand der Sächsischen Staatskapelle Dresden.

»Wir bedauern die Entscheidung von Peter Alward, denn wir haben in den vergangenen Jahren gut zusammengearbeitet und zwei erfolgreiche Festspieljahrgänge auf die Beine gestellt. Auch die Aussichten auf das Jahr 2015 stimmen uns sehr positiv. Die Verdienste von Peter Alward um den künstlerischen Neustart der Osterfestspiele sind enorm. Dafür gebührt ihm großer Dank. Gleichwohl  haben wir Verständnis für seine Entscheidung und müssen diese respektieren.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

jazzahead! erobert Bremen

nmz - aktuell -

Die jazzahead! (24.4. bis 27.4.2014) steht unmittelbar bevor und verwandelt Bremen mit über 100 Konzerten zur Jazz-Metropole. Das Programm mit musikalischen Highlights aus aller Welt, Big-Band-Konzerten und Jazzfotografien stellten die jazzahead!-Macher heute auf der Presse- konferenz in Bremen vor.

Für alle, die es kaum noch erwarten können, wird Marilyn Mazur, dänische Weltklasse-Perkussionistin, die jazzahead! in einem Pre-Event am 23. April im Kino City46 einläuten. Im Gespräch mit Ulrich Beckerhoff, dem künstlerischen Leiter der jazzahead!, und anschließendem Konzert wird die „Queen of Percussion“ auch den gleichnamigen Film im Gepäck haben.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Michael Obst ist neuer Vizepräsident für Künstlerische Praxis der HfM Franz Liszt Weimar

nmz - aktuell -

Der Komponist Michael Obst ist neuer Vizepräsident für Künstlerische Praxis der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar. Der Senat bestätigte den Vorschlag von Hochschulpräsident Prof. Dr. Christoph Stölzl. Michael Obst ist damit der Nachfolger von Elmar Fulda, Professor für Musiktheater. Obst lehrt seit 1997 das Fach Komposition am Institut für Neue Musik der Weimarer Musikhochschule und wirkte lange Jahre als Institutsdirektor sowie auch als Dekan der Fakultät II.

Neben seiner Professur in Weimar hatte Michael Obst von 2010 bis 2013 zusätzlich eine Gastprofessur an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien inne.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Beeskow kauft Musikautomaten-Sammlung für 400 000 Euro

nmz - aktuell -

Beeskow - Für rund 400 000 Euro will die Stadt Beeskow (Oder-Spree) eine Privatsammlung historischer Musikautomaten aus dem nordrhein-westfälischen Monschau kaufen. Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss sagte Beeskows Bürgermeister Frank Steffen (SPD).

    Die Stadt werde ein Drittel der Summe übernehmen, der Rest solle über Fördergelder von Stiftungen und Spenden finanziert werden. Ein Drittel der Sammlung kommt als Dauerleihgabe nach Beeskow.   Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Orchesterwerkstatt lädt zum 25. Mal junge Komponisten ein

nmz - aktuell -

Halberstadt - Musikbegabte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene feilen in diesem Jahr zum 25. Mal in der Halberstädter Orchesterwerkstatt an ihren Kompositionen. Vom 5. bis 8. Mai kommen fünf Nachwuchskomponisten im Alter von 14 bis 26 Jahren zum Workshop in das Nordharzer Städtebundtheater, sagte dessen Intendant Johannes Rieger.

    Die Teilnehmer - unter ihnen Autodidakten, aber auch fertige Studenten - dürfen höchstens 27 Jahre alt sein. An den von einer Jury ausgewählten Stücken würden die jungen Komponisten mit Hilfe von Profimusikern weiterarbeiten. Es gebe ein Jubiläumskonzert und Preise zu gewinnen, hieß es.        Jubiläumskonzert Weiterführende Informationen:  Jugendmusifest Sachsen-Anhalthttp://www.jugendmusikfest.de/ich-komponiere

Weiterlesen

„In die Herzen gespielt“ – Die Sächsische Staatskapelle bei den Osterfestspielen in Salzburg

nmz - aktuell -

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Gut vierzig Jahre lang haben sich das die Berliner Philharmoniker regelmäßig zu Ostern geleistet, seit 1967 ihr damaliger Chef Herbert von Karajan die Osterfestspiele Salzburg ins Leben rief. Nun arbeiten sie dort, wo andere kuren und zocken. In Baden-Baden. Salzburg ist seit vorigem Jahr fest in Händen von Christian Thielemann und der Sächsischen Staatskapelle. Eine Bilanz.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Ansteckendes Gähnen – Glucks „Merlins Insel oder Die verkehrte Welt“ im Schlosstheater Rheinsberg

nmz - aktuell -

Dass eine selten gespielte Oper Christoph Willibald Glucks zum 300. Geburtstag des bayerischen Komponisten in Rheinsberg zur Aufführung kommt, nimmt Bezug auf die dortige Theatergeschichte: im Gegensatz zur Berliner Hofoper, wo König Friedrich II. Glucks Opern als zu neuartig ablehnte, wurden diese im Schlosstheater Rheinsberg von Prinz Heinrichs Hofkapellmeister Johann Abraham Peter Schulz bevorzugt gespielt.

Hauptbild: 

Weiterlesen

174 – Verkauf Dich! Das Produkt Klassik

das ist taktlos -

taktlos 174 -Verkauf Dich!

8. Mai 2014 / 21:05 bis 22:00 Uhr
Live aus der Musikhochschule Karlsruhe
Moderation: Marlen Reichert & Theo Geißler

David Garrett posiert auf Plakaten mit freiem Oberkörper und Lederhose. Anna Prohaskas Musikvideos sind Kunstwerke, die für sich alleine stehen könnten. Sol Gabetta reizt auf ihrem Plattencover mit schulterfreiem Kleid.

Gibt es solche Vermarktungsstrategien nicht nur im Pop-Bereich? Wie weit muss ein Musiker gehen um mit seiner Musik Erfolg zu haben? Gilt „Sex Sells“ jetzt auch in der Klassik?

Wir fragen nach in „taktlos“ am 8.Mai um 21.05 Uhr auf BR-KLASSIK, live aus der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Johannes Pramsohler hat letztes Jahr sein eigenes Label gegründet und weiß, dass es wichtig ist, sich gut zu vermarkten. Er diskutiert darüber mit Evelyn Meining, Intendantin des Würzburger Mozartfests, und Wolfram Goertz, Journalist und Musikkritiker.

Es moderieren Marlen Reichert und Theo Geißler. Die Veranstaltung ist öffentlich.

Tags: , , , , , , , ,

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news