nmz - news

Zwei Jahrzehnte Streit um zwei Sekunden: Karlsruhe urteilt zu Hip-Hop

nmz - aktuell -

Der Hip-Hop-Produzent Moses Pelham ist mit dem Karlsruher Urteil „sehr glücklich“. Für die Anwälte seines Kontrahenten Ralf Hütter von Kraftwerk dagegen „beginnt das Spiel nun von vorn“. Wer hat gewonnen mit der „Sampling“-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts – Pelham oder Hütter, Kunstfreiheit oder Eigentumsschutz? Und was bedeutet sie für die Branche? Der Überblick:

Worum wird vor den Gerichten gestritten?

Weiterlesen

„Metall auf Metall“-Entscheidung Bundesverfassungsgericht – Verhältnis der Freiheit der Kunst und des geistigen Eigentums muss neu justiert werden“

nmz - aktuell -

Der Deutsche Kulturrat bewertet die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts im Fall „Metall auf Metall“ (Pelham vs. Kraftwerk) als eine Aufforderung an den gesamten Kulturbereich, die notwendige Debatte, was urheberrechtlich erlaubt und was verboten ist, noch intensiver zu führen.

Der Geschäftsführer des Deutschen Kulturrates, Olaf Zimmermann, sagte: „Hinter dem Streit steht eine wichtige Frage, die die Kulturbranche seit Jahren beschäftigt, das Verhältnis der Freiheit der Kunst und dem Schutz des geistigen Eigentums. Nach dem heutigen Urteil könnte man glauben, dass die Freiheit der Kunst über den Schutz des geistigen Eigentums gesiegt hätte, doch ohne geistiges Eigentum haben Künstler kein Einkommen und ihnen nützt dann die Freiheit der Kunst wenig.

Weiterlesen

Ensemble der Deutschen Tanzkompanie in Neustrelitz gekündigt

nmz - aktuell -

Die Deutsche Tanzkompanie in Neustrelitz (Kreis Mecklenburgische Seenplatte) steht nun doch vor dem Aus. Wie das Tanzensemble am Dienstag mitteilte, seien alle Mitarbeiter Ende Mai fristgerecht gekündigt oder die Verträge nicht verlängert worden.

Damit wäre die Arbeit der 15 Tänzerinnen und Tänzer am 31. August 2016 beendet. Man wolle sich nun „geschlossen arbeitslos melden“, aber trotzdem Besucher des Usedomer Tanzsommers und der Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz bei geplanten Sommerveranstaltungen noch begeistern. Versuche, eine weitergehende Finanzierung zu sichern, seien bisher ohne Erfolg geblieben.

Weiterlesen

Oper gegen studentischen Konformismus – „Kommilitonen!“ von Peter Maxwell Davies an der HMT Leipzig

nmz - aktuell -

Geplant waren die Produktion von „Kommilitonen!“ („Young Blood!“) und der Beginn der Vorbereitungen schon lange vor dem Tod von Sir Peter Maxwell Davies am 14. März 2016. Der englische Komponist hätte Freude daran gehabt, dass die erste Hochschulaufführung in Deutschland an einem Hauptschauplatz der friedlichen Revolution stattfindet.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Die Geister, die sie riefen … – Wagners „Meistersinger von Nürnberg“ an der Oper Erfurt

nmz - aktuell -

In Thüringen sind diese „Meistersinger“ ein Politikum der etwas anderen Art. Jenseits aller inhaltlichen Sprengkraft hat das Zustandekommen speziell dieser Inszenierung kulturpolitische Brisanz. Die Koproduktion zwischen den Häusern in der Thüringer Landes- und der deutschen Klassikerhauptstadt erinnert per se an die jahrelangen, immer wieder neu entfachten Diskussionen, über deren Zusammenlegung. Was noch jedes Mal mit einem Riesenzoff endete. War jetzt bei den Chören und der Besetzung die (naheliegende) Kooperation in Erfurter live zu erleben, so wird bei der Übernahme nach Weimar im November die dortige Staatskapelle (die Nummer eins der Thüringer Orchester) und ihr Generalmusikdirektor Kirill Karabits im Graben übernehmen. Was dann doch die Grenzen der Fusionsambitionen mehr als verdeutlicht.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Der andere abgeschlagene Kopf in der Oper – Rezniceks „Holofernes“ in Bonn

nmz - aktuell -

Nach Richard Strauss’ „Salome“ wartete mit Emil Nikolaus von Rezniceks Oper „Holofernes“ eine weitere Dramenvertonung mit der Attraktion eines abgeschlagenen Kopfes auf. Wie Strauss das Drama von Oscar Wilde als Operneinakter, so hat sich Reznicek für seinen Zweiakter Hebbels erstes Drama verkürzt und musikalisch komprimiert.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Bundesverfassungsgericht erlaubt tendentiell freies Kopieren fremder Beats

nmz - aktuell -

Etappensieg für Moses Pelham: Im Streit um die Verarbeitung einer fremden Rhythmussequenz ohne Erlaubnis hat der Komponist und Produzent sich vor dem Bundesverfassungsgericht durchgesetzt. Seine Klage gegen mehrere Urteile hatte Erfolg, der Fall muss neu entschieden werden, wie am Dienstag verkündet wurde.

Um den zweisekündigen Beat streitet Pelham seit mehr als einem Jahrzehnt mit den Elektropop-Pionieren Kraftwerk. Er hatte ihn 1997 ohne zu fragen aus dem Kraftwerk-Titel „Metall auf Metall“ von 1977 kopiert und in Endlosschleife unter den mit der Rapperin Sabrina Setlur aufgenommenen Song „Nur mir“ gelegt. Diese Interpretation in neuem Kontext nennt man Sampling. Sie ist vor allem in Rap und Hip-Hop üblich. Derzeit darf das Stück nicht verbreitet werden. Dagegen hatte Pelham mit anderen Produzenten und Musikern geklagt.

Weiterlesen

Musikalischer Flash Back: Miroslav Vitous und seine Zeit mit Weather Report

JazzZeitung - aktuell -

Mirouslav Vitous Music of Weather Report ECM Records 2016 Die frühen Weather Report klangen etwas anders als in jener „Hochphase“, in der unter Mitwirkung des E-Bassisten Jaco Pastorius die Meilensteine wie „Black Market“ oder „Heavy Weather“ entstanden, allesamt Beispiele einer stilistischen Geschlossenheit und hoher Eleganz, die diese Platten auch heute noch unübertroffen sein lässt. Die [… mehr]

Zwei Festivals läuten den Juni ein: Events in Berlin und Salzburg

JazzZeitung - aktuell -

Den Anfang macht am 31. Mai Berlin mit dem Festival Jazzdor im Kesselhaus. Und es feiert Geburtstag: Zehn Jahre deutsch-französische Musikabenteuer! Auch die Jubiläums-Ausgabe bleibt dem Festival-Credo treu: Zu hören gibt es wieder einige Premieren deutsch-französischer Projekte und das Neueste aus der französischen Jazzszene. Ganz in der Tradition von Jazzdor steht die Premiere des Duos [… mehr]

Geklauter Beat? – Karlsruhe urteilt zu Urheberschutz im Hip-Hop

nmz - aktuell -

Bäng-dänge-däng-däng. Um einen kopierten Zwei-Sekunden-Rhythmus tobt seit Jahren ein juristischer Streit, der die Musikbranche spaltet. Nun entscheidet am 31. Mai das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe: Wem gehört der Beat?

Es geht um eine Rhythmussequenz von gerade einmal zwei Sekunden, aber für die deutsche Musikbranche steht viel auf dem Spiel: Mit einem Urteil des Bundesverfassungsgerichts entscheidet sich an diesem Dienstag (31. Mai), was beim Kopieren fremder Beats und Klänge Vorrang hat – die Kunstfreiheit oder der Urheberschutz.

Weiterlesen

Wiesbadener Maifestspiele mit Resonanz des Publikums zufrieden

nmz - aktuell -

Die Internationalen Maifestspiele des Hessischen Staatstheaters in Wiesbaden haben am Sonntag eine positive Abschlussbilanz gezogen: Rund 22 000 Zuschauer kamen zu den 48 Aufführungen seit der Eröffnungspremiere der Oper „Die Soldaten“ am 1. Mai, wie das Theater mitteilte. Die letzte Aufführung am Sonntag, „Loriot: Wagners Ring an 1 Abend“, war noch einmal ausverkauft.

Besonders beliebt seien auch die Opern „Der fliegende Holländer“, „Cosi fan tutte“ und „Die Macht des Schicksals“ gewesen.

Weiterlesen

Traumlogik als surrealer Bühnen-Krimi – Martinůs „Juliette“ an der Staatsoper Berlin

nmz - aktuell -

So unverständlich, wie Dramaturgin Yvonne Gebauer es dem Premierenpublikum signalisierte, ist die auf dem Theaterstück „Juliette ou la Clé des songes“ von Georges Neveux basierende Handlung nun wirklich nicht. Bei ihrer Einführung erlebte das Publikum statt einer Schilderung theatraler Verwirr-Dramaturgie eine schillertheatral verwirrte Dramaturgin, die auf Hinweise zur Musik verzichtete, aber die gezielte Verunsicherung des informationswilligen Publikums durch über einhundert „Äh“s und „Ähm“s garnierte.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Deutsches Chorfest zu Ende gegangen – Beatles-Chor im Regen

nmz - aktuell -

Trotz Dauerregens haben sich am Wochenende tausende Sänger beim Chorfest zu Deutschlands vielleicht größtem Beatles-Chor zusammengeschlossen. Passenderweise mit „Here comes the sun“ sangen sie sich am Samstag unter ihren bunten Schirmen warm, es folgten „Lucy in the Sky with Diamonds“ und schließlich „Hey Jude“.

Gezählt hat die Schar niemand, 5000 mögen es gewesen sein. Unterm Strich stand beim Deutschen Chorfest bis zum Sonntag in Stuttgart der Spaß am Singen und die wohl zentrale Aussage: Jeder, der sprechen kann, kann auch singen.

Weiterlesen

Schwetzingen: Uraufführung der Oper „Koma“ von Händl Klaus und G.F. Haas bei den SWR-Festspielen

nmz - aktuell -

Das Musiktheater rückt dem Koma zu Leibe – jenem Zustand, in dem die tief Weggetretenen und in den meisten Fällen schon definitiv Entschlafenen auch durch starke äußere Stimuli wie Liebes- und Schmerzreize, durch chemische Keulen oder laute neue Musik nicht mehr geweckt werden können. Für die ungemütliche Annäherung an den „letzten Schlaf“ sorgen der österreichische Autor Händl Klaus und der Komponist Georg Friedrich Haas in der Idylle des Schwetzinger Schlossparktheaters. Zum dritten Mal begaben sie sich in die Grenz- und Grauzonen von schwerbeschädigtem Leben und mehr oder minder schrecklichem Sterben.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Oratorium zum Katholikentag 2016 – Uraufführung von Sir Colin Mawbys „Ecce homo“

nmz - aktuell -

Flaue Zeiten für sakrale Musik … keineswegs! Es lag auch im Kalkül der Veranstalter, den 100. Katholikentag mit stark ökumenischen Akzenten in der sonst nicht gerade für religiöse Prägungen bekannten Messe- und Kulturstadt Leipzig zu feiern. Am zweiten Abend kam gab es in der Nikolaikirche, einer der Wirkungsstätten von Thomaskantor Johann Sebastian Bach und heute vor allem als Schauplatz der friedlichen Revolution 1989 gewürdigt, die repräsentative Uraufführung des Großereignisses.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Münchner Biennale 2016 beginnt mit Opern-Uraufführung

nmz - aktuell -

München - Erstmals unter neuer Führung beginnt am Samstag die Münchener Biennale 2016, eines der weltweit wichtigsten Festivals für neues Musiktheater. Zur Eröffnung präsentieren die neuen künstlerischen Leiter Daniel Ott und Manos Tsangaris in der Münchner Muffathalle erstmals die Oper «Sweat of the Sun» des irischen Komponisten David Fennessy.

Das Libretto wurde konzipiert nach autobiografischen Skizzen des Regisseurs Werner Herzog zu dessen Erfolgsfilm «Fitzcarraldo». Die Aufführung bilde eine «Landschaft aus Orchester, Schauspielern und dem Publikum», heißt es in der Vorankündigung. 

Weiterlesen

Gibt es eine Alternative zur ruinierten Erde? Uraufführung von Moritz Eggerts Oper, „Terra nova – oder Das weiße Leben“ in Linz

nmz - aktuell -

Frieder Reininghaus berichtet aus Linz und wirkt etwas unglücklich mit der Opern-Reise, auf die man dort geschickt wird: „Gewiss: Theater darf träumen – und Theater will träumen. Die Frage bleibt nur, ob es Träume dieser Art kolportieren will oder nicht tunlichst andere.“

Hauptbild: 

Weiterlesen

Bericht: Gravierende Planungsfehler bei Sanierung der Staatsoper

nmz - aktuell -

Berlin - Mehrkosten von fast 160 Millionen Euro, jahrelange Verzögerungen und ein Imageschaden für Berlin - im Bauskandal an der Staatsoper Unter den Linden hätte das Parlament der Hauptstadt nach Erkenntnissen eines Untersuchungsausschusses früh die Notbremse ziehen müssen. Doch politischer Druck und gravierende Planungsmängel hätten das Debakel geradezu beschleunigt.

«In der Summe verhängnisvoll», nannte der Ausschussvorsitzende Wolfgang Brauer (Linke) am Freitag die Entscheidungszwänge und den Zeitdruck, dem das Projekt unterlag. Nach gut einem Jahr, 17 Sitzungen und der Befragung von 33 Zeugen wollte der Ausschuss am Freitag über den Abschlussbericht abstimmen. Das rund 200 Seiten starke Dokument soll dem Parlament am 23. Juni vorgelegt werden.

Weiterlesen

Rat für Kulturelle Bildung: Bei Angeboten mehr Masse als Klasse

nmz - aktuell -

Berlin - «Kultur für alle» als Teil einer umfassenden Bildungsgerechtigkeit ist nach Expertenansicht in Deutschland noch lange nicht erreicht. Zwar gebe es inzwischen mehr Angebote im Bereich der Kulturellen Bildung - leider aber auch viel Masse statt Klasse.

Die Quantität stimmt, doch bei der Qualität ist noch viel Luft nach oben: Auf diesen Nenner lässt sich ein Appell des Rates für Kulturelle Bildung bringen, der die Politik in Bund und Ländern zu verstärkten Anstrengungen in diesem Bereich aufruft.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news