nmz - news

Schwergewichtige Zwillingsgeburt: In München wurde das neue Beethoven-Werkverzeichnis vorgestellt

nmz - aktuell -

Mit einem Festakt in der Bayerischen Staatsbibliothek ist das neue thematisch-bibliographische Verzeichnis der Werke Ludwig van Beethovens präsentiert worden. Der G. Henle Verlag legt damit das neue Referenzwerk in Sachen Beethoven-Forschung vor.

Hauptbild:  Weiterführende Informationen:  Henle Verlag – Beethoven Werkverzeichnis

Weiterlesen

Die Liederbestenliste November 2014

nmz - aktuell -

Der Verein deutschsprachige Musik e.V. präsentiert mit Unterstützung von Folker, dem Magazin für Folk, Lied und Weltmusik, die Top 10 deutschsprachiger Liedermacher. Hier ist die Liederbestenliste November 2014.

Die Top 10 November 2014

1. Alex Behning (Vormonat Platz 2)
Titel:Abfahrt nach Liverpool
CD: Hinterhofschuhe aus New York
Ufer Records (www.alexbehning.de)

2. Die Grenzgänger (Vormonat Platz 1)
Titel: Wenn der Tod tanzt (Aspirin)    
CD: Maikäfer flieg!      
Müller-Lüdenscheidt-Verlag (www.musikvonwelt.de)

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

48 junge Pianisten beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb in Weimar

nmz - aktuell -

Beim 4. Internationalen Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianisten nehmen nun 14 Tastenkünstlerinnen und Tastenkünstler in der Kategorie I (bis 13 Jahre) und 34 in der Kategorie II (14 bis 17 Jahre) teil. Sie kommen aus den unterschiedlichsten Regionen des Globus’ an die Weimarer Musikhochschule, darunter Kasachstan und Weißrussland, China und Japan, Armenien und die Türkei oder Indien und Thailand.

Weiterführende Informationen:  Franz Liszt Wettbewerb für Junge Pianistenhttp://www.hfm-weimar.de/liszt-junior

Weiterlesen

„Jenseits der Weite“ - Morgen beginnt das 7. IMPULS-Festival für Neue Musik in Sachsen-Anhalt

nmz - aktuell -

Unter dem Motto „Jenseits der Weite“ startet ab 31. Oktober die 7. Auflage des IMPULS-Festivals für Neue Musik in Sachsen-Anhalt, das bis 25. November in 12 Städten in 18 Veranstaltungen Musik aus fernen Ländern, über unendliche Meere und von ungeahnten Welten voller Sehnsucht und Heimweh präsentiert.

Insgesamt neun Ur- und Erstaufführungen, darunter fünf Auftragskompositionen stehen beim IMPULS-Festival 2014 auf dem Programm, so von dem New Yorker kom- ponisten und Rapper Genepritsker, des britischen Schlagzeuger, komponisten und Dirigenten James Wood, dem französischen Komponisten Karol Beffa, dem Leipziger Komponisten und Pianisten Stephan König sowie von Helmut Oehring, dessen Musik in 10 Veranstaltungen zu hören ist.

Weiterführende Informationen:  Impuls-Festivalhttp://www.impulsfestival.de

Weiterlesen

Auf Silbermanns Spuren - Jugendliche bauen Orgeln und komponieren

nmz - aktuell -

Freiberg - Rund 150 Kinder und Jugendliche aus fünf Schulen in Freiberg erforschen im Geiste von Orgelbauer Gottfried Silbermann (1683-1753) Klänge. Zudem kreieren sie Instrumente und komponieren. Beim von Bund und Freistaat geförderten organum-Projekt nähern sie sich der «Königin der Instrumente», wobei die Dozenten viel Raum für Ideen und Gestaltung lassen, wie die Silbermann-Gesellschaft am Mittwoch in Freiberg mitteilte.

  Erste Ergebnisse sollen bei einem Zwischenkonzert Ende Januar präsentiert werden. Geplant sind zudem Orgelführungen ebenso wie Besuche in Werkstätten, auch mit den Eltern. Der Titel des 2009 begründeten Kinderorgelprojekts leitet sich von dem Begriff Organum, einem Werkzeug zur Klangerzeugung, ab.  Weiterführende Informationen: 

«Aladdin» kommt nach Hamburg - Disney-Musical feiert Europapremiere

nmz - aktuell -

Hamburg - Das Disney-Musical «Aladdin» feiert in Hamburg Europapremiere. Im Herbst nächsten Jahres soll die Produktion in der Hansestadt das «Phantom der Oper» ablösen, teilte der Musicalkonzern Stage Entertainment am Mittwoch mit. Noch in diesem Jahr kommt am 23. November mit dem «Wunder von Bern» die nächste große Eigenproduktion des Unternehmens in einem neuen Theater im Hamburger Hafen auf die Bühne. «Aladdin» ist seit diesem Jahr am New Yorker Broadway zu sehen.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Mozarts Clavichord zwei Wochen in Wien

nmz - aktuell -

Wien - Auf seinem Clavichord hat Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) seine letzten Werke wie die «Zauberflöte», das «Requiem» und die Oper «La clemenza di Tito» komponiert. Jetzt ist das Instrument als Leihgabe der Salzburger Stiftung Mozarteum wieder in Wien. Bis zum 10. November steht es in der einstigen Wohnung des Musik-Genies in der Domgasse 5, wie das Mozarthaus mitteilte.

  Eine längere Leihfrist sei angesichts der großen Attraktivität des Instruments, das sich im Salzburger Geburtshaus Mozarts pro Jahr etwa 400 000 Menschen anschauen, kaum möglich, sagte der Chef der Stiftung Mozarteum, Matthias Schulz.   Weiterführende Informationen:  Mzarthaus Viennahttp://www.mozarthausvienna.at/mozartwohnung

Weiterlesen

Dirigenten-Spitzennachwuchs übt im Theater Plauen-Zwickau

nmz - aktuell -

Köln/Zwickau - Das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats gastiert Anfang November erstmals beim Philharmonischen Orchester des Theaters Plauen-Zwickau. Generalmusikdirektor Lutz de Veer lehrt den Spitzennachwuchs vom 1. bis 4. November das begleitende Dirigieren, wie der Verein in Köln mitteilte.

Weiterführende Informationen:  Dirigentenforumhttp://www.dirigentenforum.de/orchesterdirigenten/preise-und-stipendien/hermann-...

Weiterlesen

Wenn das Papp-Ross wiehert und der Kaiser grüßt – Die Musikalische Komödie in Leipzig macht einen Ausflug ins Weisse Rössl

nmz - aktuell -

Das Weisse Rössl ist eines von den Operetten-Wundertieren, bei denen das Erbgut noch aus den zwanziger Jahre stammt. Auch wenn es Singspiel heißt und einem Lustspiel aus dem 19. Jahrhundert auf der Spur ist. Nach seiner Berliner Uraufführung als große Revue 1930 ist es durch alle politischen und ästhetischen Umbrüche getrabt, ohne sich ernsthaft das Fell zu versengen. Auch wenn es sich auf der immergrünen Alm der Heimatfilme mit grünendem Kitsch-Gras zu überfressen drohte. Die Hits sind so eingängig, der Plot so komödiantisch, schlicht und menschelnd, dass sie dieses Wunderpferdchen wie einen Schutzpanzer schirmen.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Flutwelle als Standbild – Verdis „Otello“ im Landestheater Detmold bremst sich selbst aus

nmz - aktuell -

„Schlachten.Feste.Katastrophen“ – unter dieses Motto hat das Landestheater Detmold seinen aktuellen Spielplan 2014/2015 mit Schauspiel, Musiktheater und Ballett gestellt. Durchaus mit dem Blick auf den 100. Jahrestag des Beginns des Ersten Weltkriegs – aber auch darüber hinaus. Geht es nicht in allen drei Sparten immer wieder auch um dies: um Rache (Schlachten), Happy End (Feste) und Eifersucht (Katastrophen)? Mit Giuseppe Verdis „Otello“ zeigt Detmold die erste Opernpremiere dieser Spielzeit. Und da kommt an Katastrophen ja einiges zusammen!

Hauptbild: 

Weiterlesen

Vom „Aufschrei“ und vom Aufschrei gegen denselben – 11. Ausgabe des Mülheimer „Utopie jetzt!“-Festival

nmz - aktuell -

Im Einführungsgespräch soll der Komponist der bevorstehenden Uraufführung sagen, welche „Gesichter“ von ihm uns in seiner Musik „begegnen“ werden. Ein Begehren, das uns an einen anderen Reporterkollegen erinnert, der einen namhaften Schriftsteller mit der Bitte konfrontierte, er möge doch einmal „mit seinen eigenen Worten“ sagen, was in seinem neuen Buch stehe. Wie also? Künstler, die nicht mehr gelesen, gehört, sondern nur noch interviewt werden?

Hauptbild: 

Weiterlesen

45 junge Klavierduos spielen im Schloss Britz

nmz - aktuell -

45 Klavierduos aus ganz Deutschland haben sich zum ersten Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche angemeldet. Der Wettbewerb findet statt vom 14. bis 16. November 2014 im Kulturstall von Schloss Britz und endet am 16. November um 16 Uhr mit einem festlichen Preisträgerkonzert.

Der Carl Bechstein Wettbewerb für Kinder und Jugendliche möchte Freude am gemeinsamen Musizieren vermitteln, junge Pianistinnen und Pianisten nachhaltig fördern und außergewöhnliche Leistungen belohnen. Er ist beim ersten Mal ausgeschrieben für Klavierduos (vierhändig und an zwei Klavieren).

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Deutscher Musikrat fordert Kanzlerin Merkel zum Handeln auf

nmz - aktuell -

Die Mitgliederversammlung 2014 des Deutschen Musikrates hat am 18. Oktober 2014 im Berliner Abgeordnetenhaus einstimmig die Resolution „Veränderung braucht den Dialog. Aufruf für den Schutz und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in Deutschland“ verabschiedet. Diese enthält einen 10-Punkte-Forderungskatalog an Bundeskanzlerin Angela Merkel und Vizekanzler Sigmar Gabriel zu den internationalen Freihandels- und Dienstleistungsabkommen TTIP, CETA und TiSA.

 

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Catalanis schöne neue Alpenwelt – Die selten gespielte Oper „La Wally“ in Mannheim

nmz - aktuell -

Er ist kein lammfrommer Chorknabe des Musiktheaters mit weißem Krägelchen und zwischen München und Bremen kein unbeschriebenes Blatt: Tilman Knabe. Der Regisseur, der unter anderem Katholische Theologie studierte, fiel nicht nur an Rhein und Ruhr „aus dem Rahmen“ mit einem sexgeladenen Händel-„Orlando“, einem kindisch-läppischen „Rheingold“ (in dem Alberich als Peepshowkunde onaniert), einer mit nackten Delinquenten geschmückten Puccini-„Turandot“ – Saint-Saëns‘ „Samson et Dalila“ sorgte schon vor einer Kölner Premiere wg. der kriegsüblichen, auf der Bühne aber nicht jedermann plausiblen Massenvergewaltigung und -erschießung für Verwerfungen im Opernhaus und für Anwürfe der ziemlich gleichgeschalteten örtlichen Presse.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Zukunftsmusik mit Geschichte: Trossingen trifft Nanchang – Das Prokjekt „Seidenstrasse 21“ wurde in Baden-Württembergs Berlin präsentiert

nmz - aktuell -

Baden-Württemberg kann – wenn es nur will – auch chinesisch. „Seidenstraße 21“ war ein opulent gefördertes Stipendien-Projekt übertitelt, das der Trossinger Musikhochschule einen höchst leibhaftigen – aber auch elektronischen – Austausch mit der Partner-Universität im chinesischen Nanchang ermöglichte. „Wir stiften Zukunft“ lautet das Leitmotiv der Landesstiftung Baden-Württemberg, deren Wirken sich manch anderes Bundesland gut und gern zum Vorbild nehmen könnte.

Hauptbild: 

Weiterlesen

„Endlich mal was Schönes“ am Theater Bremen – Armin Petras’ Tolstoi-Adaption von „Anna Karenina“ mit Musik von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner

nmz - aktuell -

Uraufführung am Theater Bremen: „Anna Karenina“ von Sebastian Vogel und Thomas Kürstner. Aber wer sich hier eine Uraufführung neuer Musik erwartete, sah sich getäuscht. „Endlich mal was Schönes“ hörte man mehrfach nach der viel umjubelten Aufführung. Was war zu hören?

Hauptbild: 

Weiterlesen

45. Deutsches Jazzfestival mit spirituellen Klängen aus Nordafrika

nmz - aktuell -

Frankfurt/Main - Spirituelle Klänge aus dem Norden Afrikas haben die rund 3000 Besucher beim 45. Deutschen Jazzfestival in Frankfurt bis zum vergangenen Wochenende zu hören bekommen. Von Donnerstag bis Samstag wurden laut dem Hessischen Rundfunk als Mitveranstalter unter anderem in einem marokkanisch-amerikanischen Gemeinschaftsprojekt tausend Jahre alte Traditionen aus den marokkanischen Gebirgen zu neuem Leben erweckt.

    Ein Höhepunkt sei die Uraufführung des Titels «The Road to Jajouka» des Traditionsmusikers Bachir Attar samt Band gewesen, der dafür erstmals mit Billy Martin, Marc Ribot und DJ Logic auf der Bühne stand.   Am Donnerstag hatte der Frankfurter Saxofonist Peter Klohmann das Jazz-Event eröffnet. Das nächste Festival findet vom 29. bis 31. Oktober 2015 statt. Veranstalter sind die Stadt Frankfurt und der Hessische Rundfunk. Weiterführende Informationen:  Deutsches Jazzfestival Frankfurthttp://www.hr-online.de/website/specials/extended/index.jsp?startrubrik=57993

Weiterlesen

2500 Sänger und Zuhörer feiern 200 Jahre Chorgesang in Schwerin

nmz - aktuell -

Schwerin - Rund 2500 Sänger, Musiker und Zuhörer haben am Samstagabend in der Schweriner Sport- und Kongresshalle das 200-jährige Jubiläum bürgerlichen Chorgesangs in Schwerin gefeiert. Neben Chören aus Schwerin standen auch Gesangsvereine unter anderem aus Stralsund, Hamburg, Ludwigslust sowie Rehna und Klein Trebbow (Landkreis Nordwestmecklenburg) auf der Bühne, als Carl Orffs «Carmina Burana» aufgeführt wurde.

Weiterführende Informationen: 

Weiterlesen

Terence Blanchard mit Band in der Unterfahrt

JazzZeitung - aktuell -

Terence Blanchard am 24. Oktober in der Münchner Unterfahrt: Es war ein Konzert der alten Fusion-Schule mit herausragenden Musikern: Charles Altura, Gitarre, der Kubaner Fabian Almazan an den Keys, Bassist Donald Ramsey und Drummer Oscar Seaton.  Die Stücke entwickelten sich über lange Distanzen, viele Steigerungen, ausgiebige Solistik mit der Tendenz zur professionellen Ekstase. Neben Blanchard besonders beeindruckend der [… mehr]

Neue Musik interpretieren – Die Darmstädter Ferienkurse 2014

nmz - aktuell -

Während die 47. Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt auch in diesem Jahr wieder mit einer großen Zahl an spektakulären Uraufführungen aufwarteten, liegt das Hauptaugenmerk der Festivalwochen neben dem Konzertgeschehen doch immer auf dem vielfältigen Kursrogramm, das den mehr als 400 Teilnehmern aus der ganzen Welt geboten wird.

Darmstadt_2014_Teilnehmer_2.jpg 110134469 Auf der media-Übersichtsliste anzeigen Gefeaturetes Video:  Gefeatures Video

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news