nmz - news

Deutscher Musikrat: Post-Fuck-Tisch

nmz - aktuell -

Es ist das sogenannte Wort des Jahres: „POSTFAKTISCH“. Bedeutet, das Irreale, das Nicht-Feststellbare hat einen vorzüglichen gesellschaftlichen Wert bekommen. Wir befinden uns also im fröhlichen Aufbruch der Gegenaufklärung. Trump, Petri, die Bertelsmann-Stiftung, Gabriel, die Deutsche Bank und ähnliche Silberfische schwimmen in diesem Teich. Jetzt auch der Deutsche Musikrat? Das jedenfalls lässt eine kürzlich veröffentliche „Pressemitteilung“ vermuten. Sie ist angeblich mit dem Präsidium (ca. 19 wichtige Persönlichkeiten des Musiklebens – siehe www.musikrat.de ) abgeschmeckt, in der Realität aber wohl in einem kleinen Gremium, wobei man – wie mir Präsident Martin Maria Krüger übermittelte – die sogenannte „Generalversammlung“ bewusst aussparte - für gut befunden w0rden. Es folgt der „Text“:

Hauptbild: 

Weiterlesen

Erfolg für den Deutschen Musikrat und das Amateurmusizieren

nmz - aktuell -

Die Deutsche UNESCO-Kommission und die Kultusministerkonferenz haben auf Vorschlag des Deutschen Musikrates das Instrumentale Laien- und Amateurmusizieren in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen.

Zur Begründung heißt es u.a.: „Das Expertenkomitee würdigt Ihren Vorschlag als intergenerationelle, schichtenübergreifende und interkulturelle Kulturform. Die vielfältigen Organisationsformen sowie die weite Verbreitung sind bemerkenswert. Dies ermöglicht das Mitwirken einer breiten Trägerschaft in ländlichen wie auch urbanen Räumen, für die das Musizieren eine identitätsstiftende und integrative Funktion besitzt.“
  

Weiterlesen

Kulturstiftung fördert Projekte in Sachsen mit zwei Millionen Euro

nmz - aktuell -

Dresden - Der Freistaat Sachsen fördert über seine Kulturstiftung im kommenden Jahr 187 Kunst- und Kulturvorhaben. Dafür werden rund zwei Millionen Euro zur Verfügung gestellt, teilte die Stiftung am Donnerstag mit. Die Gelder gehen an Theateraufführungen, Musikfestivals, Kunstausstellungen, Lesungen sowie Vorhaben aus den Bereichen Film und Industriekultur.

Drei Projekte aus Dresden erhalten eine Konzeptförderung über drei Jahre. Der geh8 Kunstraum und Atelier e.V. (Bildende Kunst), der scheune e.V. (Musik) sowie der livelyrix e.V. (Literatur) bekommen von 2017 bis 2019 jeweils 25 000 Euro pro Jahr.

geförderte Projekte der Darstellenden Kunst und Musik

Sketches Of India – Bundesjazzorchester reist nach Indien

JazzZeitung - aktuell -

Das Bundesjazzorchester, das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik Deutschland, reist vom 12. bis 22. Dezember an die mittlere Westküste Indiens, nach Goa, um dort gemeinsam mit indischen Musikern zu proben und zu konzertieren. Kernstück der Reise ist die Teilnahme an dem von der Kala Academy organisierten Western Music Festival („Paschim Rang Festival“) vom 17. bis 20. [… mehr]

Der Beitrag Sketches Of India – Bundesjazzorchester reist nach Indien erschien zuerst auf JazzZeitung.

Ohne Mantel, ohne Degen und doch der ganze Cervantes – Hans Zender-Oper Don Quijote de la Mancha in Frankfurt

nmz - aktuell -

Es gibt sie noch, die Aufführungen, die mit Lust ans Werk gehen, die ihre Kraft in dasselbe legen, weil sie spüren: es braucht es, hat es verdient und meinen Einsatz bekomme ich sowieso zurück. So geschehen jetzt in Frankfurt als „Heimspiel“ von Ensemble Modern. Ab und an kooperiert man mit der Oper im Bockenheimer Depot, ab und an ist man solo unterwegs wie jetzt in der experi­mentallabormäßigen Kunst-Kooperative LAB: „Don Quijote de la Mancha“ als Opern-Eigenproduktion wahlweise als Exklusiv-Präsent zum 80. Geburtstag ihres Komponisten Hans Zender.

Hauptbild: 

Weiterlesen

Weiße Rosen in Milano – Saisoneröffnung an der Scala mit „Madama Butterfly“

nmz - aktuell -

Am Mailänder Teatro alla Scala ticken die Uhren bekanntlich ein wenig anders: Spielzeitbeginn ist hier traditionell am 7. Dezember, dem Tag des Heiligen Ambrosius, des städtischen Schutzpatrons Sant’Ambrogio. Am diesjährigen 7. Dezember also startete Musikchef Riccardo Chailly die zweite Saison an seinem Haus. Auf dem Programm stand – natürlich! – italienische Oper vom Feinsten, Giacomo Puccinis „Madama Butterfly“.

Hauptbild: 

Weiterlesen

3. Piano Marathon in Ottobrunn vom 16. – 18.12.2016

JazzZeitung - aktuell -

Eine Tradition wird fortgesetzt: Dieses Jahr findet vom 16.-18. Dezember der mittlerweile 3. Piano Marathon im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn statt – diesmal an 2 (!) Tagen mit Konzerten am 16.12. und 17.12. sowie begleitenden Workshops am 17.12. und 18.12.. Die Auswahl der Tastenvirtuosen kann sich auch dieses Jahr wieder sehen lassen: mit den Pianisten Klaus [… mehr]

Der Beitrag 3. Piano Marathon in Ottobrunn vom 16. – 18.12.2016 erschien zuerst auf JazzZeitung.

Freiburger Opernstudio

nmz - aktuell -

In Kooperation mit dem Theater Freiburg bietet die Hochschule für Musik Freiburg seit dem Wintersemester 2016/17 den neuen viersemestrigen postgradualen Studiengang „Freiburger Opernstudio“ an.

Weiterlesen

Interkulturell und vielseitig – Lehrkonzepte für das Fach Schulmusik

nmz - aktuell -

Rund 140 junge Menschen studieren derzeit in Mainz „Lehramt Musik an Gymnasien“. Sie bilden den deutlich größten Anteil der Studierenden der Hochschule für Musik Mainz. In Zusammenarbeit mit allen Abteilungen der Hochschule werden sie mit diversen Stilistiken und Musikrichtungen vertraut gemacht und für einen handlungsorientierten und modernen Musikunterricht vorbereitet. Seit April 2015 wird die Abteilung geleitet von Prof. Christopher Miltenberger, Professor für Schulpraktisches Klavierspiel.

Weiterlesen

Entwicklung der Einzigartigkeit

nmz - aktuell -

Vier Fragen an Sebastian Hamann, Professor für Violine

Sebastian Hamann wurde im Herbst 2014 als Nachfolger von Rainer Kussmaul an die Hochschule für Musik Freiburg berufen. Damit hatte sich die Freiburger Musikhochschule für einen Geiger entschieden, der wie kaum ein anderer künstlerische Exzellenz mit pädagogischem Ethos vereinbart. Seit dem Beginn seiner Lehrtätigkeit setzte er mit Hinterfragungen aber vor allem mit neuer Unterrichtspraxis neue Impulse für jene Reform im künstlerischen Hauptfachstudium, die seit einigen Semestern in Freiburg mit Nachdruck verfolgt wird.

Weiterlesen

Hervorragende Berufschancen

nmz - aktuell -

Der Freiburger Studiengang „Musikpädagogik für den Elementar- und Primarbereich“

Die Hochschule für Musik Freiburg (HfM) und die Pädagogische Hochschule Freiburg (PH) haben zum Wintersemester 2016/17 den neuen integrierten Bachelor/Master-Studiengang „Musikpädagogik für den Elementar- und Primarbereich“ (MEP) gestartet. Die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen werden zu hochqualifizierten Lehrkräften ausgebildet, die unter anderem an Grundschulen unterrichten und dort eine große Lücke schließen können.

Dossier:  El Sistema: das venezolanische Modell elektrisiert die Musikwelt

Weiterlesen

Hammer! Was für ein Flügel …

nmz - aktuell -

Die historischen Instrumente der Sammlung Beetz

Es ist eine Besonderheit, ein deutschlandweit in diesem Umfang einzigartiges Angebot: Seit rund zwei Jahren haben Pianisten an der Musikhochschule die Möglichkeit, auf 12 exquisiten Originalinstrumenten des ausgehenden 18. und des 19. Jahrhunderts Unterricht zu erhalten. Der Gang durch den eigens dafür umgebauten Kammermusiksaal gleicht seitdem einer musikalischen Entdeckungsreise: Die historischen Hammerflügel sind eine Leihgabe von Prof. Ulrich Beetz, Seniorprofessor für Kammermusik an der Musikhochschule Münster, und seiner Ehefrau, Birgit Erichson-Beetz, die als Honorarprofessorin ebenfalls an der Musikhochschule lehrt. „Es ist faszinierend“, meint Dekan Prof. Michael Keller, „man muss das Hören wahrlich neu erlernen.“

Weiterlesen

Lernen bei Top-Musikern

nmz - aktuell -

Eyal Ein-Habar und Alex Grube lehren seit dem WS

Diese Regel gilt gleichermaßen für Industrieunternehmen und für Fußballvereine: First class people attract first class people – Spitzenkräfte arbeiten gerne dort, wo bereits Spitzenkräfte aktiv sind. Diesem Prinzip ist die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU), und damit auch die Musikhochschule als einer der 15 WWU-Fachbereiche, in den letzten Jahren gefolgt: Unter den 110 Professorinnen, Professoren und Lehrbeauftragten der Musikhochschule gibt es viele Namen, die einen international erstklassigen Ruf genießen.

Weiterlesen

Begleiter für ein erfülltes Leben mit Musik

nmz - aktuell -

Die Musikhochschule der Universität Münster setzt auf ein breites Studienangebot

Es hat sich längst zu einer geschätzten Tradition an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) entwickelt – gleich ob es sich um eine akademische Feierstunde, um eine hochkarätige Preisverleihung oder um den feierlichen Besuch des Bundespräsidenten handelt: Es sind jedes Mal die Studierenden und/oder die Lehrenden der Musikhochschule Münster (MHS), die die musikalische Begleitung der Veranstaltung übernehmen. Die Künstler sind in Münster und weit darüber hinaus gefragt – und das seit fast 100 Jahren. Und selbstredend sind die mehr als 250 jährlichen Konzerte immer stark nachgefragt, meist bleibt kein Platz frei. Es spricht also einiges dafür, dass die Verantwortlichen der Musikhochschule nicht zu viel versprachen, als sie sich mit Blick auf die Studierenden und die Gäste vor einiger Zeit für die Losung entschieden: „Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg zu einem erfüllten Leben mit Musik.“

Weiterlesen

Leitung von Blasorchestern in Mannheim

nmz - aktuell -

Eine spannende Erweiterung des Angebots

Im Oktober 2015 wurde es von der Landesregierung Baden-Württembergs verkündet: Frau Ministerin Bauer hatte die Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim als Standort für das neue Landeszentrum für Dirigieren Baden-Württemberg ausgewählt. Diese Entscheidung war mit der Neueinrichtung einer Professur für Leitung von Blasorchestern verbunden, auf die Prof. Hermann Pallhuber berufen wurde. Mit ihm sprach Prof. Meister, Präsident der Hochschule.

Weiterlesen

200 Jahre für Kultur: Auftakt zum Jubiläum

nmz - aktuell -

mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Was gibt es zu feiern, wenn eine Musikuniversität 200 Jahre alt wird, und wie soll gefeiert werden? Die Geschichte der mdw entpuppt sich als Inbild für zwei Jahrhunderte österreichischer Kulturgeschichte, geschrieben von klassischen, modernen und zeitgenössischen Komponist/-innen, glanzvollen Burgtheater-Mimen des 19., 20. und 21. Jahrhunderts, von legendären Interpret/-innen bis hin zu Künstler/-innen audio-visueller Ausdrucksformen im 21. Jahrhundert, von prägenden Pädagog/-innen und Studierenden, die alle eines gemeinsam haben: den Aufstieg zur Weltbühne.

Weiterlesen

Jubiläum „175 Jahre Mozarteum“

nmz - aktuell -

Universität Mozarteum Salzburg

Es war der 50. Todestag Mozarts, als sich vor 175 Jahren „musikbegeisterte und engagierte Bürger der Salzburger Oberschicht mit Unterstützung des damaligen Fürsterzbischofs Friedrich von Schwarzenberg“ zur Gründung des Mozarteums zusammenfanden. Die Pflege der anspruchsvollen Kirchenmusik sollte im Mittelpunkt stehen, und da in der Kirche (noch heute) die Männer dominieren, waren 1841 auch die ersten Statuten des zuständigen Dom-Musik-Vereins entsprechend formuliert: „…eine Anstalt, in welcher Zöglinge des männlichen Geschlechts im Gesange, in der Deklamation, auf Instrumenten, im praktischen Generalbasse, und im Tonsatze ausgebildet werden sollen. Wenn es die Kräfte des Vereins und sonstigen Verhältnisse gestatten, so wird sich der Verein auch angelegen seyn lassen, den Unterricht am Mozarteum auch auf das weibliche Geschlecht, jedoch jedenfalls abgesondert, auszudehnen.“

Weiterlesen

Graz: 200 Jahre Gegenwart der Kunst

nmz - aktuell -

Kunstuniversität Graz

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Graz begeht ihr 200-jähriges Jubiläum. Sie feiert im Studienjahr 2016/17 mit einem umfassenden Programmreigen mit Gästen wie Alfred Brendel, Martin Kušej, Händl Klaus oder Sven Helbig. Ein besonderer Fokus wird auf die Aufarbeitung von NS-Zeit und kultureller Grenzlandpolitik gelegt.

Weiterlesen

Tag der offenen Tür an der MUK

nmz - aktuell -

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Reger Andrang und großes Interesse herrschten am 12. Oktober bei „MUK Goes Public“ – dem Tag der offenen Tür an der Musik und Kunst Privat­universität der Stadt Wien. Diese alle zwei Jahre stattfindende Informationsveranstaltung und Leistungsschau aller Studiengänge bot zahlreichen Besucherinnen und Besuchern jeden Alters einen umfassenden Einblick in den Alltag an der MUK.

Weiterlesen

Seiten

Subscribe to ConBrio – Musikbücher & mehr Aggregator – nmz - news